Facelift Opel Insignia 2020 kommt im Januar

By Gordian Hense

Nach drei Jahren Produktionszeit führt Opel am Insignia, dem Flaggschiff Opels, ein Facelift und Verbesserungen im Bereich Sicherheit durch. Auch das neue Insignia Modell baut Opel immer noch auf der Basis der GM-Plattform. Weltpremiere wird das neue Modell auf der Brussels Motor Show (10. bis 19. Januar 2020) feiern. Ab dann ist er auch sofort bestellbar.

Insignia Design geschärft

Opel arbeitet fleissig daran das Design seiner Modelle immer weiter zu optimieren. So auch beim Opel Insignia 2020. In diesem Fall verpasste Opel dem Insignia Grand Sport und Sports Tourer ein neues, klares und elegantes Front- und Heckdesign. Das soll die Attraktivität des Flaggschiffs von Opel stärken.

Der neue Insignia führt die mutige und klare Opel-Designphilosophie weiter“, sagt Opel-Designchef Mark Adams. „Die neue Front unterstreicht den sportlich-eleganten Charakter. Der Insignia wirkt niedriger, breiter und spiegelt deutsche Präzision bis ins kleinste Detail wider.

Der Kühlergrill wurde breiter und ist nun chromumrandet. Durch die neuen hervortretenden Lammellen wirkt er prominenter. Dadurch erscheint der in der Mitte sitzende Opel-Blitz noch grösser. Die Chromspangenlinie liegt nun mit dem LED-Tagfahrlicht der Scheinwerfer auf gleicher Linie. So sieht der neue Insignia von vorne breiter und tiefer aus. Man hat das Gefühl er liegt satter auf der Strasse. Dazu tragen auch die neu gestalteten rechts und links, unten liegenden Lufteinlässe mit Nebelscheinwerfern bei.

Auch am Heck vom Insigina Grand Sport und Sports Tourer hat man die Linien klarer und schnörkelloser geformt. Dazu tragen auch die, zukünftig, kantig geformten, ovalen Auspuffrohre bei. Das elegante und durch horizontale Linien bestimmte Design setzt sich auch im Innenraum weiter fort. Das erreicht Opel durch gezielt eingesetzte Chrom-Elemente.

"<yoastmark

Der Knüller im neuen Insignia – das neue IntelliLux LED® Pixel Licht

Wer das IntelliLux LED Licht einmal im Opel Insignia ausprobiert hat, kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Schon das alte LED Lichtsystem war und ist eine Sensation. Nun hat Opel die LED-Elemente in jedem Scheinwerfer weiter auf 84 Stück erhöht. Bisher taten das „nur“ 32 Elemente. Damit wird die Genauigkeit der Beleuchtung um ein Vielfaches gesteigert. Ausserdem wurde die Reaktionsgeschwindigkeit, mit der sich das Licht an die Situation anpasst, erhöht. Unter dem Strich bedeutet das für Insignia Fahrer eine noch schnellere und präzisere Ausleuchtung nach vorne.

Ohne andere zu blenden – enorm helles und weites Licht

Eine extrem gesteigerte Sicht bei Nacht – ohne vorausfahrende oder entgegenkommende Verkehrsteilnehmer zu blenden. Das IntelliLux LED Licht leuchtet die Strasse und den Fahrbahnrand sehr klar aus. Es leuchtet stärker und auch weiter nach oben, als man das sonst gewohnt ist. Dadurch kann man die Umgebung besser erkennen und Gefahrenquellen schneller lokalisieren. Der Computer steuert das Licht so, dass entgegenkommende Autos nicht geblendet werden. Die Gesichter der Fahrer und Beifahrer werden vom Licht ausgeblendet. Deshalb kann man praktisch die ganze Zeit mit sehr hellem Fernlicht fahren ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Sogar Autos die vor einem fahren werden so im Lichtkegel ausgeblendet.

Das IntelliLux LED® Pixel Licht ist erneut ein grosser Fortschritt. Lange Nachtfahrten werden damit entspannter und sicherer“, erklärt Opel-Entwicklungschef Christian Müller. „Die neuen Scheinwerfer reagieren noch schneller, präziser und feiner auf die jeweilige Verkehrssituation. Das intelligente System passt den Lichtkegel kontinuierlich an, um die Fahrbahn immer perfekt auszuleuchten. Das bedeutet in jeder Situation beste Sicht – ohne dabei andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.

Zwei Steuereinheiten richten die Scheinwerfer in Millisekunden neu aus. Dabei wird jedes LED-Element separat angesteuert und ausgerichtet. Durch weitere Informationen von Sensoren und Kamera, wird je nach Fahrsituation und Umgebung die Leuchtweite und -ausrichtung variiert. Die Möglichkeiten reichen von Kurven- und Schlechtwetterlicht über Stadt-, Landstrassen- und Autobahnlicht bis hin zur besseren Ausleuchtung beim Einparken. Je nach Fahrsituation schwenken die Lichtstrahlen nun auch weiter nach rechts oder links um Objekte oder Schilder schneller erkennen zu können.

Opel Insignia Park Assist

Opel Insignia Park Assist

Erweiterung der Assistenz- und Infotainment-Systeme

Natürlich verfügt das Flaggschiff Opels über das volle Programm an Assistenz- und Infotainment-Systemen. Eine neue, digitale Rückfahrkamera sorgt für ein schärferes, präzises Bild von der Umgebung hinter dem Fahrzeug. So erhöht sie die Sicherheit beim Ausparken oder verbessert die Funktion des Rückfahrassistenten. Radarsensoren erfassen Objekte im 90-Grad Winkel bis zu 20 Meter links und rechts hinter dem Auto. Das System warnt dann den Fahrer mit Alarmsignalen und auf dem Monitor, falls sie zu nahe kommen. Weitere Assistenzsysteme sind:

  • Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fussgängererkennung
  • Spur- und Spurhalteassistent
  • Toter-Winkel-Warner
  • Adaptiver Geschwindigkeitsregler mit Notbremsfunktion
  • Verkehrsschilderkennung
  • Automatischer Parkassistent
  • Head-up-Display – für den sicheren Blick auf die Strasse

Beim Kombi kann man die Heckklappe, über einen Sensor, mit einer Fussbewegung öffnen. Das erleichtert das Beladen mit vollen Händen enorm. Das Navigations-System hat neue Symbole und einen neuen, modernen Look verpasst bekommen. Auch in Punkto Komfort wurden Anpassungen und Erweiterungen hinzugefügt. Man kann die AGR – Sitze „Aktion Gesunder Rücken e.V.“, zertifizierte ergonomische Aktiv-Sitze, für Fahrer und Beifahrer als Option dazu bestellen. Weiterhin ermöglicht das Wireless Charging das Aufladen des Smartphone während der Fahrt. Und last but not least verspricht Opel für den Insignia 2020 eine komplett neue Antriebspalette, mit extra effizienten Benzin- und Dieselmotoren. Wir können also weiter gespannt bleiben.

Bildergalerie

Teilen auf:

Weitere Artikel



Kommentar hinterlassen zu "Facelift Opel Insignia 2020 kommt im Januar"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Das Zeitlimit ist abgelaufen, bitte erneuern Sie das CAPTCHA.