Aktuelle Nachrichten zur Mobilität

Model Y erreicht von NHTSA die 5-Sterne Gesamtsicherheitsbewertung

Seit der Einführung des Modells S im Jahr 2012 haben wir jeden Tesla mit derselben fortschrittlichen Architektur ausgestattet, die die Sicherheit der Insassen maximiert. Heute ist das Modell Y, Teslas mittelgroßes Sport Utility Vehicle (SUV), das neueste Tesla-Fahrzeug, das von der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) in jeder Kategorie mit 5 Sternen bewertet wurde. Im Rahmen des Neuwagenbewertungsprogramms 2020 testete NHTSA den Langstrecken-Allradantrieb (AWD) Modell Y mit großer Reichweite. Wir erwarten in Zukunft ähnliche Ergebnisse für alle Modell Y-Varianten, einschließlich unserer Performance AWD- und Einzelmotor-Varianten mit Hinterradantrieb. Was macht…

Mehr lesen

Die Mythen um Lithium für Elektroautos

Immer wieder wird von Kritikern der Elektromobilität die Frage nach Lithium aufgeworfen. Es wird behauptet, Lithium sei eine „seltene Erde“, die nur ganz wenig auf unserem Planeten vorkommt. In Batterien für Elektroautos würden Unmengen von Lithium verbaut. Die Abbaumethoden wären nicht nachhaltig, umweltschonend und Menschen würden ausgenutzt. Wir wollen hier deswegen gegen einige dieser Mythen und Verschwörungstheorien vorgehen und die Dinge klar stellen. Mythos 1 – Die Lithium-Mengen auf der Welt reichen nicht für alle Elektroautos! Laut dem United States Geological Survey, mit Stand 2020, gibt es heute ein „exploriertes“…


Warum zukünftige Mobilität ökologisch wie ökonomisch nachhaltig und effizient sein muss!

Mobilität und Transport sind die Grundsteine unseres heutigen Wohlstands Mobilität und Transport sind die Grundsteine unseres heutigen Wohlstands. Ohne Waren und Menschen frei und kostengünstig transportieren zu können, wäre die Wirtschaft und unsere Gesellschaft heute nicht so weit wie sie ist. Wir Menschen wären nicht nur in der Auswahl an Produkten zu günstigen Preisen, sondern auch vieler andere Dinge beraubt. Mobilität macht es möglich, schnell und effizient Medikamente zu beschaffen. Gerade in der jetzige Zeit ein Vorteil. Mobilität erlaubt uns an ferne Orte zu reisen und dort Menschen zu treffen…


DiDi enthüllt das weltweit erste, speziell für Ride-Hailing angefertigte, Elektrofahrzeug

Didi Chuxing (DiDi), die weltweit führende Plattform für mobile Transporte und lokale Dienste alias Ride-Hailing, hat heute das Elektroauto D1 vorgestellt, das weltweit erste Elektrofahrzeug, das speziell für Ride-Hailing entwickelt wurde. In Zusammenarbeit mit BYD Company Limited (BYD), dem weltweit grössten Hersteller von Elektrofahrzeugen, werden die D1-Fahrzeuge in den kommenden Monaten an die Leasingpartner von DiDi in chinesischen Grossstädten ausgeliefert. 10 Milliarden Ride-Hailing Fahrten pro Jahr! China ist der grösste und einer der am wenigsten versorgten Transportmärkte der Welt. Die Shared Mobility macht weniger als 3% des gesamten adressierbaren Mobilitätsbedarfs…


Google Maps als Routenplaner richtig nutzen

Google Maps ist ein kostenloses, multifunktionales Werkzeug für die Routenplanung per Auto, öffentlichem Verkehr, zu Fuss, dem Velo oder sogar Flugzeug. Darüber hinaus kann man mit Google Maps die ganze Welt erkunden, in der Nähe Restaurants oder Geschäfte finden, Distanzen messen oder sich per Street-View die Umgebung ansehen. Mit der Satelliten – Darstellung kann man die Umgebung aus der Vogelperspektive betrachten. Teilweise, kann man, gefundene Objekte sogar in einer 360 Grad Ansicht anschauen. Viele Bilder von Häusern, Orten, Denkmälern und Landschaften ergänzen die Ansichten. In der Seitenleiste werden zudem noch…


Twingo Electric – Flotter, ikonischer Elektro-Stadtflitzer von Renault

Mit dem Twingo Electric, dem kleinen, ikonischen Stadtflitzer von Renault, kommt nun die zu 100 % elektrische Motorisierung auf den Markt. Dank diesem Antriebsmodus bereitet der Twingo noch mehr Fahrvergnügen und bietet noch mehr Komfort im Alltag. Er ist unkompliziert und sorgt für viel Fahrspass. Seine spritzige Identität entfaltet sich vollkommen auf seinem Lieblingsterrain… Und der elektrische Antrieb macht den Twingo zum City-Car par excellence! Seit seiner Entstehung im Jahr 1992 wurde der Twingo ständig neu erfunden, um den sich entwickelnden Gebräuchen und Bedürfnissen nachzukommen. Nach drei Generationen und knapp vier Millionen verkauften Exemplaren in…


Maxus eDeliver 3: Top E-Transporter zu einem günstigen Preis

Maxus eDeliver 3 ist ein neuer elektrischer Kleintransporter aus dem Hause SAIC (Shanghai Automotive Industry Corporation). Die Spatzen pfeifen es vom Dach. Mit elektrischen Transportern lässt sich viel Geld sparen, man kann ein „grünes“ gutes Gewissen haben und kommt auch noch in Zukunft in die Städte rein. Nicht unwichtig für Handwerker, Detailhändler, Transportunternehmen und Shuttel-Services. Das ist ganz besonders in China schon zu allen durchgedrungen. Deshalb produziert SAIC in China schon lange praktikable, alltagstaugliche und günstige E-Kleintransporter aber auch elektrische Personenwagen. Seit ca. drei Jahren bemüht sich das Unternehmen im…


Zafira-e Life: Emissionsfreier Shuttle-Service

Günstige und qualitativ gute Fahrzeuge für Shuttle-Service sind rar. Erst recht, wenn es darum geht emissionsfreie in Städte oder bestimmte Gebiete zu kommen. Destinationen, wie das WEF in Davos, werden zunehmend nur noch emissionsfreie erreichbar sein, so wie in Zukunft viele Städte. Wer da als Shuttle-Service Gäste noch hintransportieren möchte, der braucht ein Fahrzeug, dass Luxus verspricht, emissionsfreie fährt, eine genügende Anzahl an Fahrgästen transportieren kann und das erst noch wirtschaftlich. So ein Fahrzeug gibt es nun von Opel in der Form Zafira-e Life. Was für ein USP! Zafira-e Life…


Dacia Spring Electric – Die Revolution!

Gerüchten zufolge, soll der Dacia Spring Electric für unter 13’000 CHF zu haben sein! Dacia Spring Electric: Dacia hat die Automobilwelt schon immer mit seinen Fahrzeugen und seinem Geschäftsmodell auf den Kopf gestellt und macht es jetzt mit seinem günstigen Elektroauto wieder. Im Jahr 2004 hat der Logan den Neuwagen für jedermann erschwinglich gemacht, der Duster die Karten im SUV-Segment neu gemischt und der Sandero die europäischen Verkaufsranglisten angeführt. Vor Kurzem ist Letzterer in neuem Glanz wieder erschienen und definiert die Charakteristika des zeitgenössischen Fahrzeugs neu. Mit der Präsentation seines…


Ladestrompreise, Roamingpreise und Netzwerke für das Laden von E-Autos

Die Zulassungen für Elektroautos hat in den letzten Jahren und Monaten stark zugenommen. Immer mehr Elektroautos fahren auf Schweizer Strassen – das zeigen amtliche Statistiken. Deshalb wird das Laden der Elektroautos zu einem immer grösseren Thema. Für viele Elektroauto-Fahrer stellen sich zunehmenden die folgenden Fragen: Wo kann ich mein Elektroauto laden? Wo finde ich die besten oder die geeigneten Ladestationen? Was kostet es mich dort zu laden? Welche Ladekarte oder welchen RFID-Chip muss ich haben? Was für Netzwerkpreise habe ich zu bezahlen? Muss ich auch Roaming-Preise bezahlen und wie viel?…


Serengeti Sonnenbrillen: Gut aussehen und besser sehen beim Autofahren

Serengeti Sonnenbrillen – Klare und blendfreie Sicht aus Tradition Sponsored Article Serengeti Sonnenbrillen – kontrastreich und ungeblendet sehen ist beim Autofahren ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Noch dazu reduziert es die Belastung des Auges und damit auch den Fahrer in seiner Konzentration. Aber auch die Betrachtung der Landschaft und Objekte ist natürlich schöner, wenn man eine Brille hat, die den Kontrast erhöht und die Blendung reduziert. Die Marke Serengeti hat es sich, seit seiner Gründung im Jahre 1877, zur Aufgabe gemacht, das Auge beim Sehen zu unterstützen. Dabei steht das Auge selber…


Aktuelle News in der Übersicht – September 2020

Die Nachrichten in der Mobilitätswelt und besonders für Elektroautos überschlagen sich derzeit. Um dennoch einen Überblick zu behalten, werden wir nun in regelmässigen Abständen aktuelle News in einer Übersicht präsentieren. Mercedes (Daimler AG) droht Verkaufstopp in Deutschland Laut Berichten verschiedener Magazine droht Mercedes ein Verkaufsstopp für alle Fahrzeuge. Grund ist ein Gerichtsverfahren mit Nokia um einen Patentstreit für Software. Nokia müsste jedoch einen Betrag von rund 8.3 Milliarden Euro hinterlegen, um den Verkaufsstopp auch vor Gericht zu erwirken. Es ist unwahrscheinlich, dass Nokia diesen Weg geht, kann jedoch das Urteil…