Vanderhall der coole Road-Star – nun auch elektrisch! Name: Edison!

By Gordian Hense
Vanderhall Edison - dreirädriges elektro TrikeVanderhall Edison - dreirädriges elektro Trike
Schuhband-ch-Banner

Erst seit Kurzem gibt es die Marke Vanderhall, coole dreirädrige „Road-Stars“ mit Fun-Charakter, auch in der Schweiz zu kaufen. Die Marke und interessante Trikes gibt es in den USA bereits seit 2016 und werden dort hergestellt. Die Geburtsstädte heisst dort Vanderhall Motor Works, in Provo / Utah.

Gegründet wurde sie 2010, aber erst in 2016 ging der erste Serien-Tricke namens „Laguna“ in Produktion. In 2019 schafften die „Threewheeler“ den Sprung über den grossen Teich und die Zulassung für Europa.

Die Vanderhalls sind eine komplette Eigenentwicklung der Firma Vanderhall Motor Works, obwohl Komponenten aus verschiedenen Bereichen zugekauft werden. Wichtig ist zu wissen, dass jedes Fahrzeug in Einzelfertigung von Hand gebaut wird. Auf Qualität und Sicherheit wird grossen Wert gelegt. Eine hochwertige Verarbeitung wird gewährleistet.

Vanderhall Venice Lenkrad

Vanderhall Venice Lenkrad

Fahrgefühl ist schwer in Worte zu fassen

Man kann das Fahrgefühl der dreirädrigen Roadster nicht so richtig in Worte fassen. Motorradfahren, Roadster fahren, Go-Kart fahren, oder so ähnlich. Das Lenkrad des Venice z. B. erinnert an ein Boot. Man sitzt tief und dicht über der Strasse. Die Sitze sind sportlich und bieten guten Seitenhalt. Alles soll stilvoll Spass machen. Das tut es auch. Die Freiheit, die man spürt erlaubt es ohne Helm oder dicke Lederkleidung im Freien den Fahrtwind zu geniessen. Besser als auf jedem Motorrad. Dir drei Räder manchen das Fahrzeug sehr handlich und wendig. Bei der Strassenlage merkt man den Unterschied zu einem „Fourwheeler“ nicht.

Fahrfreude, Freiheit und Sicherheit

«Vanderhall steht für Fahrfreude, Freiheit und Sicherheit», sagt Patrick Friedli, Geschäftsführer des Generalimporteurs Friedli Fahrzeuge AG in Wohlenschwil, Aargau. Das Produkt sei perfekt, um nach einem langen Arbeitstag den Kopf zu verlüften oder am Wochenende Ausflüge in die Natur zu geniessen. Dabei sind die dreirädrigen Leichtgewichte nicht nur sportlich bestens ausgerüstet, sondern auch hochwertig verarbeitet und in einem coolen Retro-Look gestaltet. «Vanderhall bringt die guten alten Zeiten zurück, fährt aber technisch in der Zukunft», meint Patrick Friedli. Das Fahrgefühl in diesem tiefen und wendigen Roadster ist einzigartig. Auch Beschleunigung hat er drauf, wobei der Spass vor allem im Cruisen besteht. «In den ersten Probefahrten gingen alle Daumen hoch, inklusive anderer Lenker und Passanten», erzählt Friedli. Die Marke Vanderhall verbinde das Beste von Töff und Auto und sei schlichtweg eine Klasse für sich.»

 

Zwei 1.5 Liter Turbo-Lader 4-Zylinder Reihenmotor mit Sechsgang-Automatik-Getriebe und ein rein elektrischer Vanderhall

Insgesamt gibt es derzeit drei Modelle des Vanderhall (2 x Benzin, 1 x Elektrisch) mit tollen Namen, die sich in verschiedene Ausstattungsvarianten unterteilen. Die Modelle „Venice“ und „Carmel“ sind mit einem 1.5 Liter Turbo Motor erhältlich, das Modell „Edison“ gibt es nur als Elektrofahrzeug. Darüber hinaus wird  Vanderhall bald noch ein vierrädriges Fahrzeug, namens „Navarro“ als reines, elektrisches Fahrzeug anbieten. Es wird den Off & On-Road Fahrspass revolutionieren! Allrad, mit 4 Rädern & 4 Sitzen.

Modelle BlackJack, Venice, Carmel, GT und GTS und Edison

Die Grundausstattung „BlackJack“ beinhaltet schon viele Details z. B. Startknopf, Traktionskontrolle, 1.5 Liter Turbo Motor mit 185 PS und 280 Nm, Bremsanlage mit ABS, Elektrische Servolenkung, Schwarzes V-Tex Lenkrad, 6 Gang Automatikgetriebe, 2 Zoll Standard Auspuffanlage, Abschliessbares Handschuhfach, Innenausstattung Schwarz V-Tex, 18 Zoll Leichtmetallfelgen Schwarz Matt, Fussablagen Schwarz Matt – Fahrer und Beifahrer.

Die Einzelradaufhängung wurde von Vanderhall entwickelt, patentiert und ist von der Formel 1 inspiriert. Die Gesamtlänge beträgt: 3.65 Meter, die Gesamtbreite: 1.75 und die Gesamthöhe: 1.14 Meter. Die Preise starten bei 39’900 CHF für das Modell Venice BlackJack. Bei den Modellen Venice, Carmel, und je GT und GTS sind immer mehr Ausstattungsmerkmale enthalten.

Der Venice ist zwischen 44’900 CHF und als GT und GTS für 49’900 und 52’900 CHF, je nach Ausstattung zu haben. Der Carmel BlackJack beginnt bei 51’900 CHF, gefolgt vom Carmel für 56’900, Carmel GT zu 61’900 CHF und Carmle GTS für 64’900 CHF.

185 PS und mächtig viel Varianten und Ausstattung

Viele Komponenten kann man dazu ordern und individuelle zusammenstellen. Der Benzin-Motor treibt den Vanderhall mit 185 PS  an. Serienmässige Extras sind z. B. Tempomat, Bluetooth Sound System, farbliche Abstimmung V-Tex Innenausstattung, Vollwertige Innenraumheizung, 18 Zoll Leichtmetallfelgen poliert, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer und Lenkrad poliert mit Aussenkranz in Holzoptik. Die Modelle GT und GTS bieten noch mehr Komfort und Fahrspass. So hat, zum Beispiel, das Modell GTS eine hochwertige Sport-Brembo-Bremsanlage „Brembo Big Brake Kit“. Auch können für alle Modelle Türen und Dächer geordert und montiert werden. Patrick Friedli und sein Team berät alle, sicher, sehr gerne in seinem neu gegründetem „Flaggship“ Store in Wohlenschwil.

Vanderhall Edison, voll elektrisch

Vanderhall Edison, voll elektrisch

Der Vanderhall Edison ist ein voll, elektrischer „Threewheeler“

Der Edison wird mit zwei 52 kWh Elektromotoren (140 PS, 314 Nm) an der Vorderachse in 4.4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Seine Batterie im Unterboden hat eine Leistungsaufnahme von 28.8 kW. Damit kann er bis zu 320 km weit kommen, wenn man nicht so oft den „Spass-Knopf“ runter drückt. Die Beschleunigung macht einfach irre Spass. Man hört nichts, ausser dem Fahrtwind und einem leichten Surren der Motoren.  Natürlich fehlt beim Edison der Auspuff und andere Komponenten, die die Benziner haben. So wird Gewicht gespart. Das macht ihn leichter und noch sportlicher.  Für die Schweiz wird das Modell Edison mit einem Typ2 – Anschluss, 11 kW dreiphasig für das Aufladen ausgestattet. Damit lässt sich der Vanderhall in 2.5 Stunden wieder voll aufladen. Für alle, die die Umwelt schonen und CO2 verhindern wollen, ist der Edison die richtige Entscheidung. Fahrspass und Vergnügen liefert er alle mal, genau so oder mehr, wie seine Kollegen mit Benzin-Motor.

Vanderhall Schweiz

Vanderhall Schweiz

Neuer Flaggship – Store bietet viel Einsichten und Probefahrten

Patrick Friedli, von Friedli Fahrzeuge AG in Wohlenschwil, hat keine Mühen gescheut, seinen neuen Flaggship-Store für die Vanderhalls top zu präsentieren. In ihm kann man die verschiedenen Modelle besichtigen, Details begutachten, sich beraten lassen oder einfach nach einer Probefahrt chillen. Der Ausstellungsraum ist sicher ein Besuch wert.

Und was sagt Jay Leno dazu ?

Bildergallerie

 

Teilen auf:

1 Kommentar zu "Vanderhall der coole Road-Star – nun auch elektrisch! Name: Edison!"

  1. Das ist mal ein tolles Mobil! Wenn man die Bilder und das Video anschaut kommt direkt Freude auf. Nur ist der Preis ganz schön hoch für so ein Spassmobil. Das ist wohl weniger was für jeden Tag 😉

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*