Top Artikel

Die richtige Folie beim Auto Folieren: Worauf ist zu achten?

Obwohl in Deutschland relativ strenge Auflagen in Bezug auf Fahrzeug Modifikationen herrschen, erfreut sich Tuning in der Bundesrepublik traditionsgemäß einer großen Beliebtheit. Um eine besonders interessante Optik zu kreieren, nutzen viele Tuning-Enthusiasten die sogenannte Autofolierung. Im folgenden Artikel beleuchten wir das Thema Auto folieren von allen Seiten und gehen im Detail darauf ein, was eine gute Autofolie ausmacht. Farbauffrischung mit der richtigen Folie Beim Auto und vielen anderen Fahrzeugtypen stellt die Farbe eines der wichtigsten Alleinstellungsmerkmale dar. Gerade Fahrzeuge älteren Datums erkennt man oft daran, dass die Lackierung charakteristische Gebrauchsspuren…

Mehr lesen

Alternative Antriebe bei AutoScout24 auf dem Vormarsch

Wer sich heutzutage ein neues Auto anschafft, hat nicht nur bezüglich Marke, Modell, Ausstattung oder Lackfarbe die Qual der Wahl: Auch dürfen sich Kund:innen zwischen verschiedenen Treibstoffarten entscheiden. 2021 war auf der Plattform von AutoScout24 Benzin zwar immer noch die am häufigsten angebotene und nachgefragte Antriebsart, doch alternative Treibstoffe, allen voran Elektro, Plug-in-Hybrid und Voll-Hybrid, verdrängen vermehrt die konventionellen Verbrenner. Zum ersten Mal räumte ein Elektroauto den Preis «Lieblingsauto der Schweiz» ab. Bei der in allen Landesteilen durchgeführten, repräsentativen Publikumswahl von der Schweizer Illustrierten und AutoScout24 gewann das Modell Skoda…

Mehr lesen

Citroën elektrifiziert erste Eco-Insel Griechenlands

Wichtiger Beitrag zur Umwandlung von Chalki in eine nachhaltige & emissionsfreie Insel Elektrische Mobilität: Citroën stellt Behörden der griechischen Insel Chalki eine Flotte von Elektrofahrzeugen zur Verfügung Zukunftsweisende Aktion: Chalki wird zur ersten Eco-Insel Griechenlands Umweltbewusstes Ziel: Alle Fahrzeuge auf Chalki sollen elektrisch werden Citroën investiert in die griechische Insel Chalki und unterstützt ein Pilotprojekt, das die Insel in ein Areal nachhaltiger, emissionsfreier Mobilität verwandeln wird. Chalki ist zu einer Zukunfts-Modellregion in Europa geworden, in welcher die grüne Energiewende mit mehreren Partnern umfassend umgesetzt wird. Hierzu zählen die Syngelidis-Gruppe, der…

Mehr lesen

Noch mehr Artikel

Alternative Antriebe bei AutoScout24 auf dem Vormarsch

Wer sich heutzutage ein neues Auto anschafft, hat nicht nur bezüglich Marke, Modell, Ausstattung oder Lackfarbe die Qual der Wahl: Auch dürfen sich Kund:innen zwischen verschiedenen Treibstoffarten entscheiden. 2021 war auf der Plattform von AutoScout24 Benzin zwar immer noch die am häufigsten angebotene und nachgefragte Antriebsart, doch alternative Treibstoffe, allen voran Elektro, Plug-in-Hybrid und Voll-Hybrid, verdrängen vermehrt die konventionellen Verbrenner. Zum ersten Mal räumte ein Elektroauto den Preis «Lieblingsauto der Schweiz» ab. Bei der in allen Landesteilen durchgeführten, repräsentativen Publikumswahl von der Schweizer Illustrierten und AutoScout24 gewann das Modell Skoda…


Stellantis will 2 Millionen Ladestationen bis 2025 in Europa bauen

Stellantis und TheF Charging kündigen Partnerschaft zum Aufbau eines neuen öffentlichen Ladenetzes in Europa an Ziel der Partnerschaft ist die Schaffung eines für alle Elektrofahrzeuge zugänglichen öffentlichen Ladenetzes in Europa mit exklusiven Konditionen für Stellantis-Kunden Die beiden Unternehmen werden das vor allem aus Schnellladestationen bestehende Netz von 2021 bis 2025 gemeinsam entwickeln − an über 15.000 Standorten in Europa mit zwei Millionen Stellplätzen Kunden, Eigentümer und Betreiber der ausgewählten Standorte werden aktiv einbezogen, um maßgeschneiderte Lösungen für jede Örtlichkeit und jeden Kundenkreis zu definieren Eine technologische und kommerzielle Partnerschaft Stellantis…


eMobiltreff.ch nimmt wieder Fahrt auf!

Oftringen, 05.07.2021 – Der eMobiltreff.ch nimmt ab dem 07.07.2021 wieder Fahrt auf. Der eMobiltreff.ch ist ein Treffpunkt oder Stammtisch, der jeden erste Mittwoch im Monat im YouCinema in Oftringen stattfindet. Es treffen sich dort alle die sich für Elektromobilität interessieren. Ob es alte Hasen/Häsinnen sind, die bereits ein E-Auto fahren oder ob es Interessierte sind, die sich über die Elektromobilität informieren wollen. Alle reden mit allen. Der Veranstalter «eMobiltreff.ch» sorgt für den Event und organisiert, je nach Möglichkeit, E-Autos zum Probefahren und Ansehen. Ausserdem lädt er Fachleute ein, die für…


News about Mobility


carmart - News about MobilityCARMART berichtet seit dem Jahr 2003 ausführlich über Ereignisse, Neuheiten und Nachrichten aus dem Mobilitätsmarkt. Neben Neuvorstellungen, dem Markt und seinen Entwicklungen werden auch Erfahrungsberichte und Fahrberichte über Fahrzeuge aller Art veröffentlicht. Bei der Betrachtung des Marktes nehmen wir eher den Blick aus Sicht des Kunden, Verbrauchers und Betroffenem ein und legen auch Schwerpunkte auf wirtschaftliche und umweltbezogene Themen.


Die Mobilität mit Fahrspass und Umweltschutz zu vereinen, sollte das Ziel aller Beteiligten in diesem Markt sein. Der Mobilitätsmarkt unterliegt in diesen Jahren einem großen Wandel. Diese Veränderungen werden sich in Zukunft noch radikaler umsetzen. Der maßlose CO2 Ausstoß durch die Automobilindustrie kann nicht so weiter gehen. Alleine die Beschaffung der Rohstoffe aus fernen Ländern erzeugt den größten Teil der Umweltverschmutzung. Die Elektromobilität und das autonome Fahren sowie künstliche Intelligenz werden seinen Einfluß auf Produkte, Unternehmen und Märkte zeigen. Von einem "weiter so" kann nur in Entwicklungsländern noch die Rede sein.


Die Stückkostendegression wird den Markt entscheiden. Deshalb werden Elektroautos aus China das Maß aller Dinge werden. Auch wenn manche heute meinen, sie werden nie ein Elektroauto fahren, werden sie spätestens bei der nächsten Kaufentscheidung und Preisunterschieden von ein paar 10'000 CHF oder Euro anders denken. Eine Abschottung der Märkte ist nicht sinnvoll und schützt jeweils nur kurzfristig. Der spätere "Impact" würde danach um so heftiger werden. Ein Ausweg für westliche Unternehmen und den Markt kann man nur in Mobilitätslösungen mit modernster Technologie sehen. Zum Beispiel in selbstfahrenden Elektrofahrzeugen "on Demand" - heute Ride-Hailing genannt. Sie würden nicht nur die Umwelt sondern auch den massiven Straßenbau und die Verstopfung unsere Städte entlasten. Die Zukunft wird also mehr als spannend und gerne berichten wir für Sie darüber. Neutral, kritisch und aus einem breiten Blickwinkel.