Top Artikel

Produktionsstart des batterieelektrisch angetriebenen eActros im Mercedes-Benz Werk Wörth

eActros – E-Lkw ab sofort in Serie Der erste Serien-eActros lief heute im Future Truck Center des Mercedes-Benz Werks Wörth vom Band. Daniela Schmitt, Wirtschafts- und Verkehrsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, und Karin Rådström, Vorstandsmitglied der Daimler Truck AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Trucks, eröffneten gemeinsam die neue Produktionslinie. Karin Rådström: „Mit dem eActros startet heute in Wörth unser erster batterieelektrisch angetriebener Lkw mit Stern in die Serienproduktion. Für das Werk Wörth und seine zukünftige Ausrichtung hat das Fahrzeug eine ganz besondere Bedeutung: Wir starten heute mit der Zukunft der Lkw-Produktion von…

Mehr lesen

Stellantis will 2 Millionen Ladestationen bis 2025 in Europa bauen

Stellantis und TheF Charging kündigen Partnerschaft zum Aufbau eines neuen öffentlichen Ladenetzes in Europa an Ziel der Partnerschaft ist die Schaffung eines für alle Elektrofahrzeuge zugänglichen öffentlichen Ladenetzes in Europa mit exklusiven Konditionen für Stellantis-Kunden Die beiden Unternehmen werden das vor allem aus Schnellladestationen bestehende Netz von 2021 bis 2025 gemeinsam entwickeln − an über 15.000 Standorten in Europa mit zwei Millionen Stellplätzen Kunden, Eigentümer und Betreiber der ausgewählten Standorte werden aktiv einbezogen, um maßgeschneiderte Lösungen für jede Örtlichkeit und jeden Kundenkreis zu definieren Eine technologische und kommerzielle Partnerschaft Stellantis…

Mehr lesen

Der neue Opel Grandland: Ausdruckstark, digital, mit Top-Technologien

Stylisher Opel Vizor: Grandland jetzt wie der Mokka mit dem neuen Markengesicht Hocheffiziente Antriebe: Top-of-the-Line Plug-in-Hybride plus Benziner und Diesel Volldigitales Cockpit: Intuitiv bedienbares Opel Pure Panel mit großen Widescreens Top-Technologien: IntelliLux LED® Pixel Licht, Night Vision, elektrischer Allradantrieb und innovative Assistenzsysteme Attraktiver Einstieg: Grandland bereits ab … folgt! Sportlich-elegant, intuitiv bedienbar und mit innovativen Technologien ausgestattet: Das ist der neue Opel Grandland. Der Newcomer bietet dem Fahrer mit dem volldigitalen Pure Panel ab sofort ein völlig neuartiges Cockpit-Erlebnis. Dazu fährt das in Deutschland produzierte Opel-SUV jetzt mit weiteren Top-Technologien…

Mehr lesen

Noch mehr Artikel

Stellantis will 2 Millionen Ladestationen bis 2025 in Europa bauen

Stellantis und TheF Charging kündigen Partnerschaft zum Aufbau eines neuen öffentlichen Ladenetzes in Europa an Ziel der Partnerschaft ist die Schaffung eines für alle Elektrofahrzeuge zugänglichen öffentlichen Ladenetzes in Europa mit exklusiven Konditionen für Stellantis-Kunden Die beiden Unternehmen werden das vor allem aus Schnellladestationen bestehende Netz von 2021 bis 2025 gemeinsam entwickeln − an über 15.000 Standorten in Europa mit zwei Millionen Stellplätzen Kunden, Eigentümer und Betreiber der ausgewählten Standorte werden aktiv einbezogen, um maßgeschneiderte Lösungen für jede Örtlichkeit und jeden Kundenkreis zu definieren Eine technologische und kommerzielle Partnerschaft Stellantis…


eMobiltreff.ch nimmt wieder Fahrt auf!

Oftringen, 05.07.2021 – Der eMobiltreff.ch nimmt ab dem 07.07.2021 wieder Fahrt auf. Der eMobiltreff.ch ist ein Treffpunkt oder Stammtisch, der jeden erste Mittwoch im Monat im YouCinema in Oftringen stattfindet. Es treffen sich dort alle die sich für Elektromobilität interessieren. Ob es alte Hasen/Häsinnen sind, die bereits ein E-Auto fahren oder ob es Interessierte sind, die sich über die Elektromobilität informieren wollen. Alle reden mit allen. Der Veranstalter «eMobiltreff.ch» sorgt für den Event und organisiert, je nach Möglichkeit, E-Autos zum Probefahren und Ansehen. Ausserdem lädt er Fachleute ein, die für…


Rimac Nevera nimmt den Hypercar-Markt im Sturm

Nevera – 1’914 PS Leistung, 258 mph – 415 km/h Höchstgeschwindigkeit, 1.85 Sekunden auf 100 km/h 1. Juni 2021 – Zagreb, Kroatien – Heute enthüllte der Hypercar-Hersteller und Spezialist für elektrische Technologie, Rimac Automobili, die Serienversion des C_Two, der nun zum Nevera wird, ein vollelektrisches, 1914 PS starkes, 258 mph schnelles und 2 Millionen Euro teures Hypercar, das entwickelt und konstruiert wurde, um ein noch nie dagewesenes Leistungsniveau zu entfesseln. Der Nevera ist die serienreife Iteration des Rimac C_Two Konzeptfahrzeugs, das 2018 auf dem Internationalen Genfer Autosalon enthüllt wurde. Seitdem…


News about Mobility


carmart - News about MobilityCARMART berichtet seit dem Jahr 2003 ausführlich über Ereignisse, Neuheiten und Nachrichten aus dem Mobilitätsmarkt. Neben Neuvorstellungen, dem Markt und seinen Entwicklungen werden auch Erfahrungsberichte und Fahrberichte über Fahrzeuge aller Art veröffentlicht. Bei der Betrachtung des Marktes nehmen wir eher den Blick aus Sicht des Kunden, Verbrauchers und Betroffenem ein und legen auch Schwerpunkte auf wirtschaftliche und umweltbezogene Themen.


Die Mobilität mit Fahrspass und Umweltschutz zu vereinen, sollte das Ziel aller Beteiligten in diesem Markt sein. Der Mobilitätsmarkt unterliegt in diesen Jahren einem großen Wandel. Diese Veränderungen werden sich in Zukunft noch radikaler umsetzen. Der maßlose CO2 Ausstoß durch die Automobilindustrie kann nicht so weiter gehen. Alleine die Beschaffung der Rohstoffe aus fernen Ländern erzeugt den größten Teil der Umweltverschmutzung. Die Elektromobilität und das autonome Fahren sowie künstliche Intelligenz werden seinen Einfluß auf Produkte, Unternehmen und Märkte zeigen. Von einem "weiter so" kann nur in Entwicklungsländern noch die Rede sein.


Die Stückkostendegression wird den Markt entscheiden. Deshalb werden Elektroautos aus China das Maß aller Dinge werden. Auch wenn manche heute meinen, sie werden nie ein Elektroauto fahren, werden sie spätestens bei der nächsten Kaufentscheidung und Preisunterschieden von ein paar 10'000 CHF oder Euro anders denken. Eine Abschottung der Märkte ist nicht sinnvoll und schützt jeweils nur kurzfristig. Der spätere "Impact" würde danach um so heftiger werden. Ein Ausweg für westliche Unternehmen und den Markt kann man nur in Mobilitätslösungen mit modernster Technologie sehen. Zum Beispiel in selbstfahrenden Elektrofahrzeugen "on Demand" - heute Ride-Hailing genannt. Sie würden nicht nur die Umwelt sondern auch den massiven Straßenbau und die Verstopfung unsere Städte entlasten. Die Zukunft wird also mehr als spannend und gerne berichten wir für Sie darüber. Neutral, kritisch und aus einem breiten Blickwinkel.