Porsche

Startklar für die Open-Air-Saison – das neue 911 Cabriolet

Sechs Wochen nach dem Debüt des Coupés zieht das 911 Cabriolet die Blicke auf sich. Der offene Elfer setzt damit eine jahrzehntelange Tradition fort: Als Porsche im September 1981 den Prototyp des ersten 911 Cabriolets auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt zeigte, waren Kunden und Fans auf Anhieb begeistert. Seither hat die offene Elfer-Variante, die ab 1982 ausgeliefert wurde, einen Stammplatz im Modell-Programm. Die offene Version der Sportwagen-Ikone, die im Jahr 2019 den Auftakt zu einem bislang nicht gekannten Produktfeuerwerk markiert, besitzt alle Innovationen des Coupés. Zu den spezifischen…

Teilen auf:
Mehr lesen

Vierzylinder-Turbo für mehr Kurven-Power – der neue Porsche 718 Cayman

Markanter, sportlicher und effizienter präsentiert sich die vierte, neu entwickelte Generation des Mittelmotor-Sportcoupés. Der neue 718 Cayman erweitert die neue Modellreihe wenige Wochen nach dem Debüt des 718 Boxster. Der geschlossene Zweisitzer liegt preislich erstmals unter dem Roadster – analog zu den 911-Modellen. Im 718 Cayman kommen die gleichen neuen Vierzylinder-Boxermotoren mit Turboaufladung zum Einsatz wie im 718 Boxster. Erstmals verfügen Coupé und Roadster damit über die gleiche Motorleistung. Die Einstiegsvariante startet mit 221 kW (300 PS) aus zwei Litern Hubraum. Das S-Modell kommt auf 257 kW (350 PS) bei…

Teilen auf:

Die neuen Mittelmotor-Roadster mit Vierzylinder-Motoren: Porsche 718 Boxster

Stuttgart. 20 Jahre nach dem Debüt des ersten Boxster stellt Porsche seine Mittelmotor-Roadster neu auf: Die neue Modell-Generation heisst 718 Boxster und 718 Boxster S. Die offenen Zweisitzer sind leistungsstärker und zugleich effizienter. Mit ihnen knüpft Porsche an die Tradition der Vierzylinder-Boxermotoren der 718 Mittelmotor-Sportwagen an. Er gewann in den 1950er und 1960er Jahren zahlreiche Rennen, darunter die legendäre Targa Florio und Le Mans. Herzstück der neuen Modellreihe ist der neu entwickelte Vierzylinder-Boxermotor mit Turboaufladung: Der 718 Boxster leistet 220 kW (300 PS) aus zwei Liter Hubraum, der 718 Boxster…

Teilen auf:

Porsche Macan GTS – der Sportwagen unter den SUV in Reinkultur

Mehr Leistung, mehr Fahrdynamik, mehr Fahrspass Stuttgart. Die neue GTS-Variante des Macan ist vom Rennsport inspiriert – wie alle Porsche-Modelle mit diesem Kürzel. 20 PS mehr Leistung als der Macan S, ein überarbeitetes Fahrwerk und verstärkte Bremsen liefern das Rüstzeug. Mit 360 PS und 500 Nm rangiert der Macan GTS1) in Sachen Leistung und Drehmoment zwischen dem Macan S2) und dem Macan Turbo3). Die technische Basis bildet der Dreiliter-V6-Biturbo-Motor des Macan S. Mit an Bord sind das Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) sowie das Porsche Traction Management (PTM) mit flexibler Kraftverteilung zwischen Vorder-…

Teilen auf: