Tesla

Bremst Panasonic Tesla aus?

Laut Berichten von Panasonic soll die Tesla Gigafactory 1 in Nevada seine volle Kapazität bezüglich der Batterieproduktion erreicht haben. Tesla und Panasonic produzieren in der Gigafactory 1 in Nevada USA die Batterien für den Tesla Model 3. Panasonic schreibt, die Anlage hätte eine Gesamtkapazität von 35 Gigawattstunden (GWh) pro Jahr erreicht. Nach einem Tweet von Tom Randall, von Bloomberg, wären das genug um 500’000 Model 3 und sogar noch Tesla Powerwalls pro Jahr zu produzieren. Elon Musk hat diesem Statement nun per Twitter widersprochen. Die Pansonic Cell-Produktion in der Gigafactory…

Teilen auf:

Tesla-Neuheiten Autopilot, Leasing und Ride-Hailing

Drei signifikante Änderungen bei dem Model 3 Wie Tesla berichtet, gibt es in Zukunft drei signifikante Änderungen beim Tesla Model 3. Tesla schreibt (sinngemässe Übersetzung): „Das Model 3 ist eines der best verkauften Premium Autos, in den letzten drei Quartalen, in den USA. Besitzer des Model 3 berichten, dass sie ihren Tesla lieben. Es hat die höchste Kundenzufriedenheit bei Autos weltweit.“ Tesla ändert einige Dinge an der online Bestellung um den Prozess zu vereinfachen und bietet weitere Optionen an. Diese Optionen und Änderungen gelten, bis auf weiteres, nur für die…

Teilen auf:

Tesla stürmt weltweit die Verkaufszahlen!

Tesla führt das erste mal alle Verkaufszahlen bei Elektroautos an. Im Jahr 2018 gelingt Tesla der Durchbruch. In den USA verkaufte Tesla im vierten Quartal 2018 mehr Autos als im ganzen Jahr 2017. Aber nicht nur bei Elektroautos führt Tesla den US-Markt an. In der Kategorie „Luxus Cars“ führt Tesla in den USA auch. Das heisst, in dieser Kategorie unterliegen z.B. BMW, Mercedes oder Audi bei den Verkaufszahlen sogar mit Benzin- und Dieselmotoren. Tesla führt in den Verkaufszahlen sogar, nach Umsatz, die Kategorie der Limousinen in den USA an. Also…

Teilen auf:

Wie Elektroautos bei Katastrophen helfen können!

In Florida sind extreme Wetterereignisse seit Jahrhunderten vorprogrammiert und haben stetig zugenommen. Als der Hurrikan «Irma» im September 2017 den Staat traf, blieben etwa 5.8 Millionen Haushalte und Geschäfte tagelang ohne Strom. Die Bewohner standen im «Dunkeln» und mussten bei«tropischer Hitze» ohne Klimaanlagen dort überleben und konnten kaum fliehen. Abgesehen davon funktionierten alle anderen elektrischen Geräte natürlich auch nicht. In einigen Fällen mussten die Menschen bis zu zwölf Tage warten, bis die Stromversorgung vollständig wieder hergestellt war. Was das für jeden Einzelnen bedeutet, kann sich jeder ausmahlen. Herde, Öfen und…

Teilen auf:

Was verbraucht eine Tesla Supercharger Ladestation?

Massiver Ausbau von Ladestationen durch Tesla Tesla baut sein Ladestationsnetz weltweit massiv aus. Überall entstehen neue Installationen mit einer grossen Anzahl Supercharger Ladestationen an denen Teslafahrer ihre Fahrzeuge, zum Teil noch kostenlos, aber auf jeden Fall schnell aufladen können. Neue Lade-Tankstellen werden heute mit einer Vielzahl an Superchargern (12, 24, 48 oder mehr) ausgestattet. Zunehmend werden diese Anlagen auch mit Shops, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und anderen Dingen versehen. So das die Fahrer und Beifahrer sich in der Ladezeit mit anderen Dingen beschäftigen können. Meeting-Center, Restaurants und Shopping Es werden auch zunehmend…

Teilen auf:


Der ultimative Routenplaner für Tesla’s – EV Trip Planner

Für Tesla Fahrzeuge gibt es schon viele Ladestationen in Europa und Nord-Amerika. Trotzdem unterscheiden sie sich in einfache Stationen bei denen der Ladevorgang lange dauert und Supercharge-Stationen in der die Volladung sehr schnell geht. Je nach dem wie viel Zeit man auf seinen Reisen für Essen oder Übernachtung hat, kann man die Ladezeiten mit einplanen. Oft klappt das ganz gut und man merkt kaum einen Unterschied zwischen Verbrennungsmotor oder Elektroauto auf seiner Reise.Trotzdem ist es ganz gut, wenn man einen Routenplaner hat der genau angeben kann wo Ladestationen mit welcher…

Teilen auf:


Tesla Software – Update 8.0

Mehr Sicherheit, mehr intuitive Funktionen – Tesla’s Software Update 8.0 Das Software Update 8.0 beinhaltet eine gründliche Überarbeitung des Tesla Touchscreens. Es kombiniert eine modernisierte Benutzeroberfläche mit funktionellen Verbesserungen für Media Player, Autopilot, Karten und Routenplanung. Intuitiver Media-Player Der Media-Player wurde gründlich überarbeitet und bietet zusätzliche Personalisierungsoptionen, so dass Ihre favorisierte Musikauswahl direkt für Sie zur Auswahl steht. Insbesondere ist hier die verbesserte Suchfunktion zu nennen. Damit können Sie zielgerichteter suchen und direkt auf Internet-Radio, Live-Sender und Podcasts mit Ihrem Wunschprogramm zugreifen. Sprachsteuerung Auch die Sprachsteuerung bietet durch verbesserte Struktur…

Teilen auf:

BMWs Konkurrenz für Tesla kommt erst 2021

BMW setzt, laut der Rede von Harald Krüger (Vorsitzender des Vorstandes) am 12. Mai 2016 auf der Hauptversammlung in München, in erster Priorität weiter auf den Ausbau der „Evolution“ – soll heissen – auf die etablierten Fahrzeuglinien des Werkes. Durch die renditestarke „Evolution“ soll dann die „Revolution“ finanziert werden – das sind die Fahrzeuge von BMW i. Wir wachsen in den renditestarken Segmenten. Mit der Evolution finanzieren wir auch in den nächsten Jahren die Revolution. Revolution im Automobilbau, das ist seit 2013 der elektrische BMW i3. Damit zum Ausbau von…

Teilen auf:

Tesla vs. Qantas

Die berühmte Automarke Tesla ist bekannt für herausragendes Marketing. So mussten schon oft ihre Fahrzeuge Vergleichstest gegen andere bestehen. Ob durch Schnee und Eis Durchhaltetests in Alaska oder Beschleunigungsfahrten gegen Drag-Racer in Kalifornien. Tesla möchte damit beweisen, dass ihre Fahrzeuge mit herkömmlichen Autos mithalten, ja sie sogar schlagen können. Obwohl sie „nur“ mit Elektromotoren angetrieben werden. Jetzt hat Tesla in Australien einen spektakulären Test gegen eine Boing 737 der Fluggesellschaft Qantas durchgeführt. Ein Tesla S wurde in einem Beschleunigungsrennen auf einem Flughafen gegen eine Boing 737 eingesetzt. Mit einer Beschleunigung…

Teilen auf:

Tesla Modell 3 – Das iPhone der Autobranche?

Heute morgen um ca. 5:00 Uhr europäischer Zeit präsentierte der CEO, Elon Musk, von Tesla Inc. das neue Modell 3 der Modellpalette von Tesla in Kalifornien. Nach dem Modell X und S, der reinen Elektroautos von Tesla, welche ab 60’000 bis 80’000 Euro/CHF zu haben sind, wurde das Modell 3 vorgestellt, welches ab einem Preis von 35’000 Euro bzw. CHF zu haben sein soll. Das ist das erste mal, dass ein reines Elektroauto für den Massenmarkt in dieser Qualität und den Leistungsmerkmalen zu einem solchen Preis angeboten wird. Das Modell…

Teilen auf: