Mazda MX-5 2019: Mehr Leistung und noch mehr Fahrspaß

By Gordian Hense
Mazda MX-5 2019Mazda MX-5 2019
Bitte bewerten!

Pünktlich zur warmen Jahreszeit verpasst Mazda seinem Kultroadster ein Update: Der Mazda MX-5 2019 steigert nochmals den offenen Fahrspaß und das typische „Jinba Ittai“ – Fahrgefühl. Sowohl die Versionen mit Stoffverdeck als auch mit vollautomatischem Dachsystem (RF) profitieren von mehr Dynamik, von erweiterten i-ACTIVSENSE Assistenzsystemen sowie von verbesserter Ausstattung.

Unter der Motorhaube arbeiten modifizierte SKYACTIV-G Benzindirekteinspritzer wahlweise mit 1,5 oder 2,0 Liter Hubraum. Dank verschiedener Maßnahmen im Bereich der Brennraumform, der Einspritzung sowie der Einlasskanäle erfüllen die Vierzylinder auch ohne einen zusätzlichen Benzin – Partikelfilter bereits die strengen Anforderungen der Abgasnorm Euro 6d-TEMP, die neben dem neuen WLTP-Zyklus auch Schadstoffemissionen im realen Straßenverkehr (RDE) berücksichtigt.

Mazda MX-5 2019

Mazda MX-5 2019

Beide Saugmotoren kennzeichnet eine nochmals verbesserte Gasannahme ohne Verzögerung. Der zwei Liter große SKYACTIV-G wurde grundlegend überarbeitet: Die maximale Drehzahl steigt von 6.800 auf 7.500 Umdrehungen pro Minute, die Höchstleistung klettert von bisher 118 kW/160 PS bei 6.000 U/min auf jetzt 135 kW/184 PS bei 7.000 U/min. Darüber hinaus liegt das maximale Drehmoment von 205 Nm (vormals 200 Nm) bereits bei 4.000/min (vormals 4.600/min) an. Der Verbrauch des Mazda MX-5 und MX-5 RF SKYACTIV-G 184 liegt bei 6,9 l/100 km (CO2: 157-156 g/km).

Mit dem erstarkten 2,0 Liter Motor beschleunigt der Mazda MX-5 mit Stoffverdeck in 6,5 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 219 km/h. Der kleinere 1,5-Liter SKYACTIV-G steigt in Leistung und Drehmoment leicht auf 97 kW/132 PS bei 7.000/min bzw. auf 152 Nm bei 4.000/min. Der Mazda MX-5 und MX-5 RF SKYACTIV-G 132 verbrauchen jeweils 6,3 l/100 km, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 142 g/km.

Die Sicherheitsausstattung des Mazda MX-5 ergänzen fünf neue i-ACTIVSENSE Assistenzsysteme: Der erweiterte City-Notbremsassistent (SCBS – Smart City Brake Support) registriert Fahrzeuge und Fußgänger vor dem Auto und kann mit einer automatischen Notbremsung dazu beitragen, Unfälle zu vermeiden. Der City-Notbremsassistent Plus (SCBS R – Smart City Brake Support Reverse) er- kennt Fahrzeuge und Hindernisse hinter dem Fahrzeug. Die Müdigkeitserkennung (DAA – Driver  Attention Alert), die Verkehrszeichenerkennung (TSR – Traffic Sign Recognition) und eine Rückfahrkamera komplettieren die neuen Sicherheitsfeatures.

Optisch bleibt der Mazda MX-5 2019, der im August zu den Händlern rollt, der preisgekrönten Designsprache „KODO – Soul of Motion“ treu. Dunklere 16- und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen harmonieren perfekt mit dem sportlich-eleganten Design. Die Lenksäule des Mazda MX-5 ist nun serienmäßig nicht nur wie bisher in der Höhe, sondern zusätzlich auf in der Länge einstellbar

Teilen auf:

Weitere Artikel



Versteigerungen

Über den Autor

Gordian Hense
Gordian Hense, Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH) war lange Jahre in der Deutschen Automobilindustrie tätig und beschäftigt sich seit dem mit diesem Thema. Neben Fahrzeugen aller Art begeistern ihn auch die Themen Software, Internet, Online-Marketing, Politik, Wirtschaft und Gesundheit.

Kommentar hinterlassen zu "Mazda MX-5 2019: Mehr Leistung und noch mehr Fahrspaß"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Das Zeitlimit ist abgelaufen, bitte erneuern Sie das CAPTCHA.