Driving Performance in ihrer schönsten Form

Driving Performance in ihrer schönsten Form
Bitte bewerten!

Stuttgart. Kraftvoll, schnell und anmutig wie eine Raubkatze auf der Jagd: Mit dem Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo präsentiert die Stuttgarter Premiummarke ihr visionäres Konzept eines Supersport­wagens. Die Mercedes-Benz Designer haben ihn für das neue PlayStation® 3 Rennspiel Gran Turismo® 6 entwickelt. Extreme Proportionen, sinnliche Formen und präzise Grafiken verschmelzen zu einem Körper, der die atemberaubende Performance von 430 kW (585 PS) und 800 Newtonmetern Drehmoment optisch erlebbar macht. Als 1:1-Modell feiert der Mercedes‑Benz AMG Vision Gran Turismo im Rahmen der Eröffnung des neuen Mercedes-Benz Research & Development Centers im kalifornischen Sunnyvale seine Weltpremiere. Auf die virtuelle Rennstrecke geht der Supersportwagen mit den Mercedes-typischen Flügeltüren noch in diesem Jahr. Als erstes „Vision Gran Turismo“-Modell steht er zum Verkaufsstart von Gran Turismo® 6 im Dezember 2013 zum Download bereit.

Anlässlich des 15. Geburtstags der beliebten Gran Turismo®-Serie in diesem Jahr hatte Kazunori Yamauchi, Produzent der Gran Turismo Reihe und Präsident von Polyphony Digital Inc., weltweit führende Automobilhersteller und Designhäuser zu einem Blick in die Zukunft aufgerufen. Unter dem Leitgedanken „Vision Gran Turismo“ sollten die Kreativen wegweisende Konzeptmodelle entwerfen, die einen einzigartigen Einblick in die Weiter­entwicklung des Automobils gewähren. Als virtuelle Fahrzeuge, die aber wie ein reales Auto funktionieren, werden die visionären Konzepte sukzessive enthüllt und in Form von Online-Updates in das neue Spiel Gran Turismo® 6 integriert.

In relativ kurzer Zeit entwickelten die Designer der Mercedes-Benz Advanced Design Studios in Sindelfingen und Carlsbad (Exterieurdesign) sowie im italienischen Como (Interieurdesign) den Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo. Dabei arbeiteten sie exakt nach dem regulären Designprozess für neue Serienfahrzeuge und Showcars. In einer solch kurzen Zeit ein Fahrzeug zu entwickeln, ist fast nicht möglich. Aber das Herz der Mercedes-Benz Designer schlägt leidenschaftlich für Supersportwagen. Die moderne Designsprache verbindet klassische Designelemente aus der Rennsport­geschichte. Diese Tatsache hat den Kreativ-Prozess enorm beschleunigt.

Extreme Proportionen und fließend sinnliche Formen

„Der Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo verkörpert durch seine Proportionen und seinen expressiven Auftritt auf besondere Weise die marken­prägende Designphilosophie der sinnlichen Klarheit. Das Design dieses Konzeptfahrzeugs zeigt in extremer Weise das perfekte Zusammenspiel von emotionalen, sinnlichen Formen und intelligent inszenierter Hightech“, sagt Gorden Wagener, Leiter Design Daimler AG.

Die Mercedes-typischen Sportwagenproportionen sind neu interpretiert: Die lange Motorhaube geht fließend über in ein kompaktes, nach hinten versetztes Greenhouse, das in der Form eines strömungsgünstigen Tropfens sanft nach hinten abfällt und sich schließlich auf dem kraftvollen, knackigen Heck mit seinen breiten Schultern abstützt. Die dynamische Ausstrahlung wird verstärkt durch eine gestreckte, spannungsvolle Seitenlinie und betont ausmodellierten Radlaufvolumen, die mit dem tief liegenden, muskulösen Fahrzeugkörper verschmelzen. Der lange Radstand, der geringe Überhang vorne und ein etwas längerer Überhang hinten visualisieren ebenfalls die Kraft der Beschleunigung.

Einen formvollendeten Kontrast zu den fließend, sinnlichen Formen schaffen die klaren geometrischen Grafiken, die technische Details wie Scheinwerfer, Kühlergrill und Heckleuchten inszenieren. Die schräg gestellten Scheinwerfer signalisieren durch Farbgebung und entschlossenen Blick Sportlichkeit und Bereitschaft zum Sprung. Dieser Eindruck wird verstärkt durch die Motor­haube mit ihren expressiven Formen und Rennsportdetails wie zum Beispiel den Entriegelungshebeln auf der Motorhaube und an den Tankdeckeln. Die rot leuchtenden Konturlinien im unteren Fahrzeugbereich wirken wie eine Exterieur-Ambientebeleuchtung und setzen sich von der silber lackierten Karosserie ab. Dadurch wirkt der Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo noch angriffslustiger.

Schaltbarer LED-Kühlergrill mit verschiedenen Leuchtgrafiken

Ein weiterer besonderer Blickfang ist der Kühlergrill – eine Neuinterpretation des breiten Mercedes-Benz Sportwagen-Kühlergrills mit Zentralstern. Seine Form ist eine Reminiszenz an den legendären Rennwagen 300 SL, der 1952 bei der 3. Carrera Panamericana in Mexiko – einem der härtesten Lang­streckenrennen der Welt – trotz des berühmten Unfalls mit einem Greifvogel, einen grandiosen Sieg einfuhr. Der Kühlergrill des Showcars Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo verfügt allerdings nicht über klassische Lamellen, sondern ausschließlich über LEDs. Der schaltbare LED-Grill mit verschiedenen Leuchtgrafiken ist eine Weiterentwicklung des Diamantgrills, der mit der neuen A-Klasse eingeführt wurde. Ein Großteil der Leuchtdioden ist so angeordnet, dass sie fünf horizontale Lamellen darstellen. Bei eingeschaltetem Tagfahrlicht leuchtet die mittlere „Lamelle“ und zeigt damit das typische Mercedes-Sportwagengesicht. Ist das Rennlicht eingeschaltet, leuchten im Hintergrund zahlreiche LEDs wie runde Nebelleuchten in Grün.

Gran Turismo® 6 Spieler bekommen bald die Möglichkeit auch eine weitere Version des virtuellen Supersportwagens auszuwählen. Der „Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo Racing Series“ bietet zusätzliche Verbesserungen für die virtuelle Rennstrecke. Für jederzeit perfekten Abtrieb und damit hohe Fahrstabilität im harten Renneinsatz auf der PlayStation, verfügt der Super­sportler über einen fest installierten Heckspoiler, der beim Showcar als ausfahr­bare Variante im Heckdeckel integriert ist. Darüber hinaus leuchtet das dritte Rücklicht in der Mitte des Hecks im Rennspiel als Gran Turismo®-Logo rot auf und zeigt damit unverwechselbar die Identität des Hochleistungs-Flügeltürers. Besucher der L.A. Autoshow können den „Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo Racing Series“ erstmals virtuell in Gran Turismo® 6 auf dem Messestand des Stuttgart Premiumherstellers spielen.

Puristisches Interieur voller Leidenschaft für Geschwindigkeit

Das konsequent auf Rennsport ausgerichtete und damit auf das Wesentliche reduzierte äußere Erscheinungsbild spiegelt sich im Innern des Zweisitzers kongenial wider. Die funktionale und gleichzeitig elegante Interieurgestaltung vermittelt kraftvolle und leidenschaftliche Sportlichkeit. Inspiriert vom Formel‑1-Cockpit verschmelzen die roten Sportintegralsitze, die über perfekte Seitenführung verfügen, mit dem schwarzen Boden im Fußraum zu einer schützenden Schale. Die Form dieser fließend skulpturalen Schale richtet sich klar nach Funktion, Ergonomie und Sicherheit – und vermittelt einen enormen Vorwärtsdrang.

Absoluter Blickfang ist die Instrumententafel in Form von zwei Flügeltüren,  die beidseitig an der Lenksäule positioniert sind. Die eigentlichen Türen erscheinen dadurch wie eine Verlängerung der Instrumententafel. Dadurch wirkt der Instrumententräger besonders dynamisch und sinnlich. Optimal im Blickfeld des Fahrers ist das Zentraldisplay positioniert: eine Glasscheibe, die direkt über dem Rennlenkrad mit Schaltpaddles schwebt und bei Bedarf alle relevanten Informationen wie Geschwindigkeit, Motordrehzahl und Betriebstemperatur anzeigt. Die Bedienung erfolgt über Kippschalter in der Mitte des Armaturenbretts und wie in einem Jet am Dachhimmel. Die Lenksäule wird sichtbar durch die Wand zum Motorraum geführt und schafft auf diese Weise eine optische Verbindung vom Fahrer zum Herz des Super­sportlers, dem AMG V8-Frontmittelmotor.

Intelligente Leichtbauweise

Der AMG V8-Biturbomotor reagiert besonders agil auf kleinste Gaspedal­bewegungen. Er entwickelt 430 kW (585 PS) und ein maximales Drehmoment von 800 Newtonmetern. Mit seiner Aluminium-Spaceframe-Karosserie in Verbindung mit Bauteilen aus dem Motorsport-Werkstoff Carbon bringt der Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo nur 1.385 Kilogramm auf die Waage. Das sind rund 2,4 Kilogramm pro PS – ein absoluter Spitzenwert im Supersportwagen-Segment, der Fahrdynamik der Extraklasse garantiert. Ebenso fahrspaßverheißend ist die Gewichtsverteilung von 46 Prozent vorne und 54 Prozent hinten.

Authentischer Motorsound von der Rennstrecke

Gekoppelt ist das Triebwerk an das AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sport­getriebe, das konsequent auf überragende Fahrdynamik ausgelegt ist. Für exzellente Verzögerungswerte und Standfestigkeit auf höchstem Niveau sorgt die AMG Keramik Hochleistungs-Verbundbremsanlage. Die AMG Sport-Abgasanlage mit acht im Heck integrierten Endrohren untermalt kraftvoll jede Beschleunigung des Supersportlers und sorgt für ein einzigartiges Rennsport-Sounderlebnis. Für die Fans von Gran Turismo® 6 haben die Mercedes-AMG Soundspezialisten einen kraftvoll-sonoren Motorsound kreiert, der die Freude des Achtzylindermotors für hohe Drehzahlen authentisch zelebriert. Insbesondere das höherfrequente Klangbild beim Beschleunigen unter
Volllast erinnert an den Sound der Rennstrecke.

Please follow and like us:

Versteigerungen

Kommentar hinterlassen zu "Driving Performance in ihrer schönsten Form"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Das Zeitlimit ist abgelaufen, bitte erneuern Sie das CAPTCHA.