Der Stellplatz für das Auto – Carport

von Kristina Walter © 2015 Copyright free use Wikimedia
Der Stellplatz für das Auto – Carport
Bitte bewerten!

Ein Carport ist die günstigere Alternative zur Garage. Aber der Preis ist nicht das einzige, was diesen offenen Stellplatz für viele Menschen attraktiv machen kann. Carports sehen, obwohl oder gerade weil sie so schlicht sind, auch besser aus. Dazu kommt, dass durch das offene Gerüst, kein feuchtes Raumklima entstehen kann, wie es bei Garagen der Fall ist, wenn das Auto vom Regen reinfährt. Eine gute Luftzirkulation ist eine gute Voraussetzung um die Bildung von Rost am Auto zu vermeiden. Ausserdem bietet ein Carport mehr Platz. Sollten also das Auto und andere Gegenstände etwas mehr Raum ausfüllen als die Länge und Breite des Daches hergibt, ist das durch die fehlenden Wände kein Problem. Leute, die sich zum ersten mal mit der Idee herumschlagen, ein Carport als Stellplatz für das Auto zu nutzen, sollten sich genau überlegen, ob sie das Gerüst selber bauen oder sich lieber alles fertig kaufen sollten.

Ein Carport kaufen

Fertigcarports gibt es kostengünstig und vor allen Dingen unkompliziert im Fachhandel zu finden. Diese haben den Vorteil, dass der Stellplatz in der Regel vom Käufer selbst aufgebaut werden kann, sollte es an handwerklichem Know-How fehlen. Natürlich besteht hier die Qual der Wahl. Es gibt Fertigmodelle, in allen verschiedenen Größen und Materialien. Auch die Qualitätsunterschiede sind nicht unerheblich. Für welches Modell man sich letztendlich entscheidet hängt davon ab, was man für ein Budget dafür aufbringen kann. Bei billigen Gestellen ist es durchaus üblich, dass sie nicht so langlebig sind. Wer beim Kauf auf Nummer sicher gehen möchte, muss einen guten Riecher in Sachen Qualität mitbringen, sonst kann es zu einem Fehlgriff kommen. Oder aber, man entscheidet sich zum individuellen Carport, der vom Profi aufgebaut werden kann.

Ein Carport bauen

Es gibt auch die Möglichkeit ein Carport selber zu bauen bzw. von einem Handwerker bauen zu lassen. Dies hat den Vorteil, dass der neue Stellplatz für das Auto oder für die Fahrräder ganz individuell gestaltet werden kann. Die Grösse kann perfekt an den Platz angepasst werden. Genauso ist die Höhe des Carports frei wählbar. Welches Dach genau man haben möchte, kann man selber entscheiden. Hier existiert eine breite Palette an unterschiedlichen Formen. Ebenso muss das Material, aus dem der Carport hauptsächlich bestehen soll, weise gewählt werden, wobei sich Holz am meisten bewährt hat. Wer ein Carport selber bauen möchte, kann zudem mehr oder weniger spontan sein. Zum Beispiel kann kurzfristig überlegt werden das Carport am Haus zu befestigen. Ein Nachteil ist, dass eigen zusammengebaute Carports meistens teurer sind als die Fertigvarianten. Das liegt an der individuellen Zusammenstellung von Einzelteilen, auf die man schließlich keinen Rabatt bekommt und wenn man einen professionellen Handwerker anheuert, muss auch dieser bezahlt werden. Andererseits gibt es in der Bekanntschaft sicher jemanden, der sich mit dem Aufbau solcher Gestelle auskennt und gerne hilft.

Please follow and like us:

Weitere Artikel



Versteigerungen

Kommentar hinterlassen zu "Der Stellplatz für das Auto – Carport"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Das Zeitlimit ist abgelaufen, bitte erneuern Sie das CAPTCHA.