Aston Martin zeigt mit dem neuen Vantage den richtigen Blickwinkel!

Aston Martin zeigt mit dem neuen Vantage den richtigen Blickwinkel!
Bitte bewerten!

Sursee / Genf. Der neue Vantage – der neue Vorteil – wird von Aston Martin als überzeugende Konkurrenz zu Porsche und Ferrari gesehen. Davon konnten ich mich auf dem 88. Automobil-Salon in Genf überzeugen. Eindrucksvoll wurde mir der neue Vantage in der Lounge des Messeauftrittes ‚en détail‚ gezeigt.

In Anlehnung an das Aston Martin Einzelstück aus dem James Bond Film „Skyfall“ müsste der Wagen eigentlich „DB10“ genannt werden. Daraus hat man aber doch lieber den neuen „Vantage“ erzeugt und dafür in der DB-Serie die 10 entfallen lassen. Der neue DB heisst deswegen auch DB11 und nicht DB10 – denn das war der James Bond Knüller.

Der neue Vantage ist ein reiner Zweisitzer, ein klar erkennbarer und reinrassiger Sportwagen – mehr sogar, vielleicht eher ein echter Rennwagen. Denn er stamm aus der Linie der Hochleistungsvariante der DB-Reihe. Schon immer hat Aston Martin neben der DB-Reihe einen „Vantage“ als spektakulären Sportwagen gebaut. Zum ersten mal wurde der Name Vantage im Jahr 1951 für eine Hochleistungsvariante des DB2 verwendet. Danach folgten der von William Towns designte V8 Vantage (1972-1989), dann der spektakuläre V600 Le Mans mit Doppelturbo (1996) und der beliebte V8 Vantage (2005-2008).

Der neue Vantage spricht eine neue Design-Sprache die sich wohl eher an ein breiteres und internationaleres Publikum wendet und etwas mehr aggressiv daher kommt als das bisherige Britische Understatement. Aston Martin beschreibt das wie folgt: „Unverfälschte strukturelle Formen verleihen ihm einen athletischen und aggressiven Look, während die minimalen vorderen und hinteren Überhänge, die „muskulösen“ Flanken und das breite Heck eine herausragende Agilität und Dynamik ausdrücken. Die neuen Front- und Heckleuchten folgen dramatischen Linien, welche dem Vantage eine unverkennbare Präsenz auf der Straße verleihen und innerhalb der Modellpalette von Aston Martin zu einer starken individuellen Identität beitragen.“

Die Design-Thematik geht auch im Innenraum weiter, mit einem dynamischen, auf das Wesentliche reduzierten Sportwagen-Cockpit, in dem großzügige, fließende Kurven durch scharfe, präzise Linien ersetzt wurden, welche die aggressive Natur des Fahrzeugs zum Ausdruck bringen. Durch eine hohe Taillenlinie und eine niedrigere Fahrposition wird ein faszinierendes Fahrerlebnis garantiert und mehr Platz für die Passagiere geschaffen; auch in Sachen Kopffreiheit wurde gegenüber dem Vorgängermodell eine deutliche Verbesserung erzielt. Für besondere Bedienerfreundlichkeit und intuitive Funktionalität wird im Cockpit eine Kombination aus Drehknöpfen und Druckschaltern verwendet. Außerdem wurden die PRND-Schaltknöpfe als Dreieck angeordnet; somit sind die wichtigsten Steuerfunktionen in klar definierten Zonen zu finden. Im Innenraum ist außerdem mehr Stauraum vorhanden, mit nutzbarem Platz hinter den Sitzen und großzügigen, zweireihigen Ablagen.


Angetrieben wird der Vantage von einem Mercedes-AMG – Aggregat aus dem Hause Daimler. Einem 4.0 Liter Twin-Turbo V8 Motor mit 510 PS und 685 Nm zwischen 2’000 und 5’000 U/min. Diese werden über ein 8-Gang-ZF-Automatikgetriebe weiter auf den Antriebsstrang übertragen. Das katapultiert den 1530 kg leichten Sportwagen in 3.7 Sekunden auf 100 km/h und schiebt ihn weiter bis auf die Spitzengeschwindigkeit von 314 km/h. Ein neues elektronisches hinteres Differential (E-Diff), welches mit dem Stabilitätskontrollsystem des Fahrzeugs verbunden ist, analysiert das Verhalten des Fahrzeugs und die Motorkraft und verteilt so optimal die Kraft auf die Räder, dass die optimalen Einstellungen innerhalb von wenigen Millisekunden eingestellt werden. Bei höherer Geschwindigkeit ermöglichen es die Reaktionsschnelligkeit und Empfindlichkeit des elektronischen Differentials, das dynamische Fahrverhalten des Sportwagens genau zu steuern. So fühlt sich das neue Modell sowohl von der linearen Stabilität als auch vom Kurvenverhalten her viel ausgeglichener an und der Fahrer fühlt sich so sicher, dass er das enorme Potential dieses Modells so richtig genießen kann.

Das Chassis besteht aus verbundverklebtem Aluminium der letzten Generation. Siebzig Prozent aller Komponenten werden speziell für den Vantage gefertigt. Der Rest stammt aus der DB-Serie. Die Highlights des Chassis sind unter anderem ein solide montierter Hinterachsenträger, welcher ein direkteres Fahrgefühl ermöglicht, speziell für den Vantage entwickelte Pirelli P Zero-Reifen, sowie ein adaptives Dämpfungssystem der neuesten Generation mit Skyhook-Technologie und den drei Betriebsmodi Sport, Sport Plus und Track.

Dank der kompletten Integration von Motor, Getriebe, elektronischem Differential, dynamischer Drehmoment-Vektorregelung, dynamischer Stabilitätsregelung, adaptivem Dämpfungssystem und elektronischer Servolenkung werden alle Bereiche des Fahrverhaltens in den einzelnen Betriebsmodi optimiert. Mit jeder kleinen Verbesserung der Agilität und Reaktionsschnelligkeit wird der Charakter des Modells aggressiver, markanter und aufregender. Dies ist die Essenz des vom Vantage gebotenen Fahrerlebnisses – ein Sportwagen, der zu jedem Zeitpunkt direkt anspricht und vielseitig genug ist, um sowohl auf herausfordernden Landstraßen als auch auf der Rennstrecke voll und ganz zu überzeugen.

Der Vantage ist bereits ab Werk hervorragend ausgestattet, mit schlüssellosem Start/Stopp, Reifendruck-Überwachung und Parkdistanz-Display, Parkhilfe und Parksensoren vorne und hinten. Das integrierte Multimedia-System – mit Bedienung über einen zentralen 8 Zoll-LCD-Bildschirm – besteht aus dem Aston Martin Audio System, Bluetooth®-Audio und Smartphone-Streaming sowie iPod®-, iPhone®- und USB-Wiedergabe. Auch ein integriertes Navigationssystem und ein WiFi-Hub sind vorhanden.

Als typischer Aston Martin zeichnet sich der Vantage natürlich auch durch seine hochwertige Verarbeitung aus, mit makelloser Lackierung, luxuriöser Alcantara®- und Lederpolsterung und einer erstklassigen Verkleidung aus hochwertigen, natürlichen und haptischen Materialien. Dank vielfältiger Ausstattungsoptionen kann dieses Fahrzeug personalisiert werden. Diese Optionen beinhalten beispielsweise Leichtmetallräder mit unterschiedlichen Designs, die Sports Plus Collection (mit Sportsitzen und Sportlenkrad), eine Innenraumausstattung aus Kohlefaser, speziellen Exterior-Details und ein Premium Audio System.

Der Präsident und CEO von Aston Martin, Dr. Andy Palmer, sagte dazu Folgendes: “Das Vorgängermodell des Vantage war das erfolgreichste Modell in der Geschichte von Aston Martin; das sagt eigentlich alles! Einen würdigen Nachfolger zu schaffen, war eine spannende Herausforderung und hat uns enorm motiviert. Ich bin sehr glücklich über unsere Kreation: ein neuer Vantage, der bezüglich des Designs noch expliziter ist und rasante Performance und spektakuläre Dynamik in einem Paket vereint, das auch für die tägliche Verwendung geeignet ist. Ein echter Sportwagen mit einem markanten Aussehen und schnittiger Dynamik – der neue Vantage ist der Aston Martin, auf den Liebhaber von reinrassigen Sportwagen gewartet haben!

Der neue Vantage steht ab heute zum Verkauf, mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 120 900 £ im Vereinigten Königreich, 154 000 € in Deutschland und 149 995 $ in den USA in der Schweiz ist mit einem Preis ab 172’000 CHF zu rechnen. Die Auslieferung beginnt voraussichtlich im zweiten Quartal 2018.

Please follow and like us:

Versteigerungen

Kommentar hinterlassen zu "Aston Martin zeigt mit dem neuen Vantage den richtigen Blickwinkel!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Das Zeitlimit ist abgelaufen, bitte erneuern Sie das CAPTCHA.