Unternehmen

Groupe PSA und Toyota erweitern ihre Zusammenarbeit in Europa

Die Toyota und die Groupe PSA haben heute das nächste Kapitel ihrer erfolgreichen und für beide Seiten vorteilhaften langfristigen Partnerschaft auf dem europäischen Markt angekündigt. Ab Ende 2019 wird PSA ein C-Van Modell (Opel Combo, Citroen Berlingo, Peugeot Rafter) an Toyota liefern, welches dann auch in Variation unter der Marke Toyota verkauft wird. Die C-Van Modelle von PSA werden derzeit im werk Vigo in Spanien hergestellt. PSA und Toyota begannen ihre Zusammenarbeit mit mittelgroßen leichten Nutzfahrzeugen im Jahr 2012. Der Toyota PROACE wurde im französischen Hordain-Werk von Groupe PSA hergestellt….

Teilen auf:

Park-Local – Parkplätze einfach verwalten

Die Sharing-App für eine einfache Parkplatzverwaltung Vor einem Jahr ist das Schweizer Tool «Park-Local» live gegangen. Ein erfolgreicher Start ist gelungen und die Park-Local AG kann heute namhafte Unternehmen zu ihren Kunden zählen. Grossunternehmen wie auch KMU setzen auf die Parkplatz-Sharing-App «Park-Local». Seit dem Start ist das Tool stetig weiterentwickelt worden und bietet nebst vielen neuen Features nun auch eine Bezahlung der gebuchten Parkplätze direkt via App über Paypal an. Warum «Park-Local»? Die Bereitstellung von Parkplätzen ist für Unternehmen, Verwaltungen und Liegenschaftsvermieter unverzichtbar – und teuer. Dank dem Schweizer Tool…

Teilen auf:

Wie Elektroautos bei Katastrophen helfen können!

In Florida sind extreme Wetterereignisse seit Jahrhunderten vorprogrammiert und haben stetig zugenommen. Als der Hurrikan «Irma» im September 2017 den Staat traf, blieben etwa 5.8 Millionen Haushalte und Geschäfte tagelang ohne Strom. Die Bewohner standen im «Dunkeln» und mussten bei«tropischer Hitze» ohne Klimaanlagen dort überleben und konnten kaum fliehen. Abgesehen davon funktionierten alle anderen elektrischen Geräte natürlich auch nicht. In einigen Fällen mussten die Menschen bis zu zwölf Tage warten, bis die Stromversorgung vollständig wieder hergestellt war. Was das für jeden Einzelnen bedeutet, kann sich jeder ausmahlen. Herde, Öfen und…

Teilen auf:

Didi Chuxing Technology Co. will eigene Elektroautos bauen

Didi Chuxing Technology Co. ist eines der grössten, weltweiten Ride-Hailing-Unternehmen mit Sitz in China. Wie bei Uber aus den USA kann man über eine spezielle App Fahrdienstleistungen buchen. 2012 gegründet hat „Didi“ heute eine Marktbewertung von 35 Milliarden (laut TechCrunch 56 Milliarden) US-Dollar, beschäftigt rund 9’000 Mitarbeiter (laut TechNode jetzt bereits 15’000), hat ca. 550 Millionen Nutzer und vermittelt ca. 7 Milliarden Fahrten pro Jahr. Im August 2016 übernahm Didi „Uber China“. Was ist Ride-Hailing? Wikipedia Zitat: „Ride-Hailing ist eine im 21. Jahrhundert entstandene Mobilitätsform. Über verschiedene App-Anbieter können vor allem Städter…

Teilen auf:

Deutschland liegt bei Elektroautos hinter der Welt zurück

Absatztrends in wichtigen globalen Automobilmärkten 1.-3. Quartal 2018 China ist weltweiter Leitmarkt für Elektrofahrzeuge mit hohen Wachstumsraten Auch in den USA steigen die Neuzulassungen erheblich In Norwegen ist fast jede zweite Neuzulassung ein E-Fahrzeug Deutschland erreicht nur einen geringen Elektroauto-Marktanteil Kernaussagen zu globalen Absatztrends von Elektrofahrzeugen Die Elektromobilität nimmt 2018 in wichtigen globalen Märkten weiter an Fahrt auf, wobei neue Automobilhersteller zunehmend relevante Marktanteile gewinnen. China und Norwegen festigen ihre Position als Leitmärkte und Ausnahmeerscheinungen der E-Mobilität. In Deutschland liegt die Wachstumsraten, hinsichtlich der Zahl neu zugelassener Elektroautos, im Mittelfeld,…

Teilen auf:

Opel bringt bis 2020 acht komplett neue oder überarbeitete Modelle auf den Markt

Klare Ausrichtung: Mehr Kundenorientierung und Händler-Performance Fokus auf volumen- und wachstumsstarke Segmente mit drei wesentlichen Neuvorstellungen bis 2020: Neuer Corsa und Vivaro sowie Nachfolger des Mokka X Einhalten der CO2-Ziele durch modernste Technologie: Vier elektrifizierte Modelle bis Ende 2020; 100 Prozent Elektrifizierung bis 2024; noch effizientere Verbrennungsmotoren Opel setzt seinen PACE!-Plan weiter konsequent um: Mit einer umfassenden Produktoffensive sollen die Kundenwünsche erfüllt und gleichzeitig die ab 2020 geltenden anspruchsvollen europäischen CO2-Vorgaben erreicht werden. Das künftige Produktportfolio wird die nachhaltig erfolgreiche Zukunft für das Unternehmen und seine Händler sicherstellen. Von Anfang…

Teilen auf:

BMW Group steigert in den ersten drei Quartalen 2018 den Absatz

BMW Auslieferungen legen im September und im Jahresverlauf zu 14.500 elektrifizierte Fahrzeuge im September ausgeliefert Inzwischen mehr als 300.000 elektrifizierte BMW Group Fahrzeuge weltweit auf den Straßen unterwegs Die BMW Group hat in den ersten drei Quartalen dieses Jahres ihren globalen Absatz um 1,3% (1.834.810 Einheiten) gesteigert. Dabei sind die Bedingungen in mehreren Hauptvertriebsregionen weiterhin schwierig. Im September lag der weltweite Absatz – bedingt durch eine intensive Wettbewerbssituation in Europa – mit 237.781 Einheiten 0,8% unter dem Vorjahreswert. Das Unternehmen verfolgt unverändert seine Strategie und stellt profitables Wachstum in den…

Teilen auf:

Neue Solid-State-Batterie von C4V vorgestellt und auf dem Weg zur Massenproduktion!

Working Prototype, präsentiert von C4V auf der NYBEST 2018 Herbstkonferenz in New York.  Energiedichte der Batterie von 380 Wh / kg ohne Kobalt erreicht. System-Level-Tests der neuen Batterie laufen jetzt für den strategischen Partner. Charge CCCV, LLC (C4V) hat heute auf der NY BEST 2018 Herbstkonferenz in New York einen Prototyp seiner neuen Solid State Battery (SSB) vorgeführt. Die SSB-Lösung des Unternehmens liefert Batterien mit höherer Leistung, höherer Dichte und niedrigeren Kosten, die deutlich weniger Ladezeit benötigen als andere Batterien. Die Technologie C4V ist in der Lage, mehr als 80% des…

Teilen auf:

Studie zeigt – weltweit mehr Batterie-Produktionskapazitäten als produzierte E-Autos

Die aktuellen Kapazitäten der Batterieproduktion für Elektrofahrzeuge übersteigen noch viele Jahre die der prognostizierten Nachfrage Trotzdem drängen viele neue Batterieproduzenten auf den Markt, besonders in Asien, aber auch in Europa Die grössten Produktionskapazitäten existieren in China und den USA, die USA erweitert ihren Anteil stark, Europa spielt kaum eine Rolle Eine Marktkonsolidierung ist unumgänglich, bekannte Hersteller werden verschwinden Weiterhin wird der Markt für das „Second Life“ der Batterien wachsen und zu einem weiteren Standbein der Batteriehersteller Der Preisverfall der Batterien wird einen enormen Kostendruck auf Elektrofahrzeug-Hersteller erzeugen und Neuwagenpreise massiv nach…

Teilen auf:

BYD setzt US-Investitionen mit einer neuen Lagereinrichtung in Höhe von 5 Millionen US-Dollar fort

Batterie und Elektrofahrzeug Pioneer BYD BYD = Build Your Dreams – gab die Fertigstellung seiner jüngsten US-Investition bekannt, ein neues, 5 Mio. US-Dollar 10’000 qm großes Lager für seine Lancaster-Produktionsstätte. Dies ist die vierte Erweiterung des derzeitigen Produktionscampus des Unternehmens in Los Angeles County, wodurch sich die Gesamtinvestition in Lancaster auf mehr als 53 Millionen US-Dollar beläuft. „Die jüngste Investition von BYD zur Steigerung von Effizienz und Produktion, um die steigende Nachfrage nach Fahrzeugen zu befriedigen, ist nur ein Beispiel dafür, was das Unternehmen für unsere lokale, regionale und nationale Wirtschaft…

Teilen auf:

ERFÜLLEN SIE IHRE WÜNSCHE!

PSA Retail beginnt mit dem Ankauf gebrauchter Fahrzeuge in der Schweiz. Diese Aktion gehört zu einer komplett neuen Ausrichtung des Konzerns von Peugeot, Citroen, DS und Opel – die in Zukunft alle Aspekte der Mobilität beinhalten wird. – Ankauf aller Marken – Max. 100’000 km – Kein Eintausch-Zwang – Rasche Prüfung & Abwicklung https://psar-action.ch/

Teilen auf:

Neuer großer Elektro-Bus-Auftrag bringt BYD über 100 Verkäufe in Skandinavien

Ein weiterer Großauftrag für BYD in Schweden wurde bestätigt. Der schwedische Busbetreiber Nobina hat drei Typen der BYD-Elektro-Busse bestellt: elf der 12-m-Busse, zehn der 18-m-Busse und fünf der 8,7-m-Busse, was insgesamt 26 Elektro-Busse ergibt. Die Busse werden in Lidkoping (12 m), Boras (18 m) und Ale (Midibus) im Südwesten Schwedens gewartet. Die Strecken werden von Västtrafik, der für den öffentlichen Verkehr zuständigen Stelle, in der südwestschwedischen Provinz Västra Götaland, eingesetzt. BYD hat bereits Busse in mehreren Städten in Schweden, einschließlich Eskilstuna und Ängelholm und neuerdings auch Norrtälje verkauft. Mit diesen…

Teilen auf: