Was ist neu am aktuellen Opel Astra?

By Gordian Hense
Opel Astra 2019 LandstrasseOpel Astra 2019 Landstrasse

Der Opel Astra ist das meist verkaufte Auto von Opel. Das erste Modell lief 1936 vom Band. Mit Pausen wird er bis heute, in der elften Generation, gebaut. Das aktuelle Modell hat die Bezeichnung «Opel Astra K», das seit 2015 geliefert wird. Nun hat Opel ein Facelift herausgebracht, das aber mit der Bezeichnung «Facelift» ein vollkommenes Understatement darstellt. Denn es ist so viel neu, am neuen Astra, dass er eigentlich einen eigenen Buchstaben in der Modellreihe bekommen müsste. Er wurde auf der IAA 2019 im September vorgestellt. Nun hatten wir die Gelegenheit ihn zu testen.

Opel Astra 2019 Brücke

Opel Astra 2019 Brücke

Sportlicher, grosszügiger, aufgeräumter, eleganter und optisch breiter

Von aussen fällt schon einiges Neues auf. Das Design des neuen Astra wurde an die Design-Linie der anderen neuen Opel Modelle angepasst. Die Linien werden immer grosszügiger, glatter und eleganter. Neue, breitere LED-Scheinwerfer machen es z.B. möglich die Linie, in der Front des Opel, die verlängerten Blitze im Logo, von innen bis ganz nach aussen zu verlängern. Auf andere Elemente hat man verzichtet. Noch dazu hat der Opel Astra unterhalb neue Einlasshutzen über den Nebelscheinwerfern bekommen, die man bisher nur vom Insignia kannte. Beides macht die Front grosszügiger, aufgeräumter, eleganter und optisch breiter. Das bringt den Opel Astra auch optisch näher an seinen grossen Bruder.

Auf der Seite und dem Heck sind weniger Neuheiten zu entdecken. Insgesamt sind Kanten aber rundlicher geworden und das Fahrzeug wirkt breiter und gedrungener. Der Innenraum wurde an die der top Modelle angepasst. Edle Materialien, grosses Infotainment-System, saubere, klare Linien. Der Innenraum macht einen hochwertigen Eindruck.

Opel Astra 2019 Innenraum

Opel Astra 2019 Innenraum

Viel neue Technik und Verbesserungen

Die Medieninformation von Opel listet für den Astra sieben technische Neuheiten auf. Neue Motorengeneration, neue Abgasnormen, neue, bessere Luftwiderstandswerte, neue Getriebe, neues Sportfahrwerk, neue Technologien in der Digitalisierung und mehr Komfort. Für ein Facelift, wie bemerkt, sehr viel.

Ein wichtiges Thema, in diesen Tagen, ist wohl der CO2 – Wert. Der neue Opel Astra ist einer der effizientesten Modelle aller Zeiten. Die Ingenieure haben es geschafft den CO2 Wert um 21 % gegenüber dem Vorgänger zu reduzieren. Sie liegen zum grössten Teil unter 100g/km, was bei dieser Klasse ein top Wert ist. Das erreichen sie durch eine komplett neue Motorengeneration in Kombination mit ebenfalls neu entwickelten und abgestimmten Getrieben.

Die hochmodernen Dreizylinder Benzin- oder Diesel-Motoren liefern 105 PS bis 145 PS und sind quicklebendig. Das konnten wir im schönen Emmental, am Berg, erfahren. Die Motoren und Getriebe sind reibungsreduziert konstruiert, so dass sie einen grösseren Wirkungsgrad erreichen. In der Basis ist schon ein Sechsgang-Schaltgetriebe enthalten, ein reibungsreduzierte Neunstufen-Automatik Getriebe ist gegen Aufpreis zu haben. Durch die neue Formgebung wurde der Cw-Wert auf 0.26 reduziert, was ebenfalls zu weniger Verbrauch und höherer Umweltverträglichkeit beiträgt. Die drei Diesel- und vier Benzin-Motoren, die zur Auswahl stehen, verbrauchen zwischen 3.4 und  5.0 Liter Diesel/Benzin auf hundert Kilometern.

Opel Astra IntelliLux LED Matrix Licht

Opel Astra IntelliLux LED Matrix Licht

Natürlich werden die neusten Abgasnormen eingehalten. So erfüllen alle Astra Modelle die künftige Euro 6d-Norm. Noch dazu verfügen die neuen Vollaluminium-Triebwerke serienmässig über die Treibstoffsparende Start/Stopp-Funktion mit der noch mehr Treibstoff gespart werden kann.

Der neue Astra ist auch serienmässig mit LED-Scheinwerfern ausgerüstet, die nur noch 13 Watt verbrauchen. Darüber hinaus kann das adaptive, blendfreie IntelliLux LED Matrix-Licht geordert werden. In der Klasse eine kleine Sensation.

Der neue Astra ist mit modernen, digitalen Assistenzsystemen ausgestattet. Die neue Frontkamera ist kleiner und hat einen schnelleren Prozessor, sie erkennt nun auch Fussgänger. Die zusammen mit dem neuen acht Zoll grossen Infotainment- und Navigationssystem erhältliche digitale Rückfahrkamera ist noch leistungsfähiger und zeigt besonders scharfe Bilder an. Teile des Instrumentenpanels sind nun auch digital und können eingestellt werden. Wireless Charging des Handys und ein Bose-High-End-Soundsystem mit Sieben Lautsprechern runden den Komfort ab.

Opel Astra Gepäck

Opel Astra Gepäck

Ein eindrucksvolles Facelift bietet sehr viel Auto fürs Geld, das Spass macht

Der neue Astra, im Jahr 2019, ist ab 23’850 CHF als Limousine und als Sports Tourer ab 24’850 CHF bestellbar. Aktuell kann von diesen Listenpreisen noch eine Flexprämie von 2’250 CHF abgezogen werden. So dass man wirklich viel Auto für sein Geld bekommen kann. Es gibt ihn in fünf Editionen bzw. Ausstattungslinien: Astra, Edition, GS Line, Elegance und Ultimate. Den 5-Türer haben wir in der Edition Ultimate mit sehr vielen Extras über den Konfigurator auf der Opel-Webseite nicht über 39‘990 CHF bringen können. Der Dreizylinder Benziner macht sportlichen Spass beim Fahren und liefert auch einen guten Sound. Gleichwohl kann man leistungsorientiert, elegant und lässig mit der Neunstufen-Automatik dahin cruisen. Der Innenraum, die Assistenzsysteme und Sitze sind hervorragend und haben eine top Qualität. Opel hat bei seinem Kerngeschäft wirklich gute Arbeit geleistet und viele Kunden werden darüber erfreut sein.

Bildergalerie

Teilen auf:

Weitere Artikel



Über den Autor

Gordian Hense
Gordian Hense, Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH) war lange Jahre in der Deutschen Automobilindustrie tätig und beschäftigt sich seit dem mit diesem Thema. Neben Fahrzeugen aller Art begeistern ihn auch die Themen Software, Internet, Online-Marketing, Politik, Wirtschaft und Gesundheit. Journalist, Mitglied im Verband Europäischer Fachjournalisten.