Dacia Spring Electric – Die Revolution!

By Gordian Hense
Dacia Spring Electric 2020Dacia Spring Electric 2020

Gerüchten zufolge, soll der Dacia Spring Electric für unter 13’000 CHF zu haben sein!

Dacia Spring Electric: Dacia hat die Automobilwelt schon immer mit seinen Fahrzeugen und seinem Geschäftsmodell auf den Kopf gestellt und macht es jetzt mit seinem günstigen Elektroauto wieder. Im Jahr 2004 hat der Logan den Neuwagen für jedermann erschwinglich gemacht, der Duster die Karten im SUV-Segment neu gemischt und der Sandero die europäischen Verkaufsranglisten angeführt. Vor Kurzem ist Letzterer in neuem Glanz wieder erschienen und definiert die Charakteristika des zeitgenössischen Fahrzeugs neu.

Mit der Präsentation seines ersten zu 100 % elektrischen Modells beginnt Dacia nun ein neues Kapitel in seiner Geschichte. Im März 2020 wurde das Showmodell Dacia Spring Electric auf dem Markt für elektrische Stadtfahrzeuge lanciert.

Der Dacia Spring Electric ist jetzt in seiner Standardversion erhältlich, zusammen mit zwei neuen Versionen, die der neuen Mobilität gerecht werden: einem für Carsharing geeigneten Modell zur gemeinsamen Nutzung der Elektromobilität sowie ein Nutzfahrzeugmodell namens Cargo für emissionsfreie Lieferungen auf der letzten Meile.

Der Spring Electric ist revolutionär: Als preisgünstigstes elektrisches Stadtfahrzeug auf dem Markt macht er Elektromobilität noch erschwinglicher. Neben dem aufregenden SUV-Look bietet er rekordverdächtigen Platz, einfache und zuverlässige elektrische Motorisierung und überzeugende Reichweite. All das macht den Spring Electric zu einem vielseitigen und praktischen Stadtfahrzeug.

Die Elektromobilität hält Schritt für Schritt Einzug in unser tägliches Leben. Als Pioniere der Elektromobilität haben die Renault Gruppe und die Allianz Renault-Nissan über zehn Jahre hinweg weltweit einzigartige Erfahrung gesammelt. Jedes fünfte Elektroauto wurde von der Renault Gruppe entwickelt. Mehr als 30 000 Mitarbeitende wurden zu den Anforderungen der Elektromobilität bereits geschult.

Dacia passt die Elektromobilität seiner Philosophie an, ein zeitgemässes Auto anzubieten, das die wesentlichen Bedürfnisse erfüllt: Das Elektrofahrzeug Spring Electric ist klein, geräumig, robust und das  zu einem unschlagbaren Preis. Bestellungen für den neuen Dacia Spring Electric werden ab Frühjahr 2021 entgegengenommen. Sowohl die Modellversionen als auch das Angebot sind einfach: eine im Kaufpreis enthaltene Batterie und zwei Ausstattungsvarianten.

«Die Marke Dacia hat sich immer dafür eingesetzt, das Wesentliche neu zu definieren. In der Automobilindustrie sind wir als Revolutionäre bekannt: Zuerst kam der Logan und dann der Duster, der den SUV für jedermann erschwinglich machte. Nun ist die dritte Dacia Revolution im Gange, und ihr Name ist Dacia Spring. Der Spring wird drei verschiedene Märkte erobern: den Pw-Markt, den Carsharing-Markt mit zahlreichen Akteuren in ganz Europa und schliesslich den Markt für Letzte-Meile-Lieferungen mit dem Nutzfahrzeug Cargo. Der coole und trendige Dacia Spring wird als erschwingliche E-Mobilitätslösung für jedermann neue Wege weisen», sagt Denis Le Vot, Vorstandsmitglied der Renault Gruppe.

"<yoastmark

Ein cooles Elektrofahrzeug mit aufregendem Look

Als erstes kleines Stadtfahrzeug von Dacia bricht der Spring Electric die Regeln, die für «konventionelle» Elektroautos bisher galten. Seine erhöhte Bodenfreiheit, die Radkästen und die Dachträger verleihen ihm Offroad-Charakter, wie geschaffen für die Bewältigung des Grossstadtdschungels.

Ein SUV-Look

Seine klaren Linien sind der Welt der SUVs zu verdanken: verbreiterte Radkästen, Dachträger, verstärkter Unterboden vorne, Unterfahrschutz hinten und erhöhte Bodenfreiheit (150 mm, unbeladen). Mit seinen breiten Schultern und der gewölbten Motorhaube wirkt der Spring sehr robust. Seine Grösse ermöglicht ein erstaunliches Platzangebot im Innenraum. Trotzdem trügt der Schein – mit seinen überschaubaren Dimensionen ist der Spring Electric ein echtes Stadtfahrzeug: 3,73 m lang, 1,62 m breit (ohne Aussenspiegel) und 1,51 m hoch.

Eine Front, die überzeugt

Der Spring Electric ist ein Hingucker. Seine Frontpartie zeugt von ausgeprägter Persönlichkeit, unterstrichen durch die  LED-Frontscheinwerfer, deren horizontale Linie sich im Design des Kühlergrills, der schön geschwungenen Motorhaube und des mächtigen Stossfängers fortsetzt. Der Spring Electric besitzt das typische Merkmal eines Elektrofahrzeugs: den luftundurchlässigen Kühlergrill, dessen elegante 3D-Reliefstruktur das Dacia Emblem und den dahinterliegenden Ladeanschluss umspielt, der sich vom Innenraum aus öffnen lässt.

Eine neue Lichtsignatur

Die Rücklichter sind mit der neuen Y-förmigen Dacia Lichtsignatur ausgestattet.

"<yoastmark

Das erstaunliche Orange-Paket

Der charakterstarke Spring Electric steht zu seinem Look, aufgewertet durch ein Farbpaket, das es speziell für die Startversion gibt: die Spiegel, die dekorativen Teile der Dachträger und die Umrahmung unter den Frontscheinwerfern strahlen orangefarben. Mit dieser Ausrüstung strotzt die Elektromobilität vor Stil und Spass.

Flexwheel-Räder

Die Radzierblenden des Spring Electric sind den Leichtmetallfelgen ästhetisch nachempfunden. Möglich wird dies dank Flexwheel-Technologie: Die Stahlfelgen sind gelocht, damit elegante Radzierblenden montiert werden können. Eine ästhetische und kostengünstige Lösung, falls ein Wechsel erforderlich ist.

Eine dynamische Heckansicht

Der obere Heckbereich unterstreicht, dass der Spring mit seiner gewölbten Heckscheibe, den abgerundeten Scheinwerfergläsern und den sanften Kurven ein durch und durch familienfreundliches Stadtfahrzeug ist. Der untere Fahrzeugbereich besitzt die Sicherheitsmerkmale eines SUV: Die hintere Stossstange hat einen nicht lackierten Stossfänger und einen grau lackierten Unterfahrschutz. Die Reflektoren sind in Scheinlufthutzen untergebracht. Die Heckflügel sind gerippt. Diese Designelemente verleihen der Hecksilhouette des Spring eine besondere Dynamik.

"<yoastmark

Dacia Spring Electric – Rekordverdächtiges Platzangebot

Der Dacia Spring besitzt ein geräumiges Interieur und einen grossen Kofferraum. Der einladende und gut ausgerüstete Innenraum bietet Platz für vier erwachsene Passagiere.

Viel Platz an Bord

Das kompakte fünftürige Stadtfahrzeug bietet Platz für vier Erwachsene. Mit einem grosszügigen Kopfraum und der Kniefreiheit von 100 mm finden auf den Fondsitzen auch grössere Passagiere bequem Platz. Der Eindruck von Geräumigkeit trägt zudem zum allgemeinen Komfort des Innenraums bei. Die Passagiere auf den Vordersitzen verfügen über insgesamt 23,1 l Stauraum im grossen Handschuhfach sowie in den Ablagefächern der Türverkleidungen und der Mittelkonsole. Den Fondpassagieren wird die Annehmlichkeit von Kartentaschen in den Lehnen der Vordersitze geboten.

"<yoastmark

Stadtfahrzeug mit grossem Kofferraum

Der Kofferraum bietet die grösste Ladekapazität seiner Kategorie: 300 l (exklusive Stauraum für das optionale Reserverad unter dem Kofferraum). So viel Platz bieten sonst nur Oberklassenmodelle. Zudem kann die Rückbank abgeklappt werden, was den Laderaum auf rund 600 l vergrössert.

Grosszügige Ausstattungen

Die Serienausstattung umfasst eine vollelektrische Servolenkung mit variabler Unterstützung, eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung sowie vier elektrische Fenster. Damit der Fahrer die Hände am Lenkrad und die Strasse nicht aus den Augen lässt, befindet sich zwischen den Tachometern eine digitale 3,5″-Anzeige –die Google- oder Apple-Spracherkennung kann mit einer Taste am Lenkrad aktiviert werden. Eine manuelle Klimaanlage, ein Multimediasystem, elektrisch verstellbare Aussenspiegel und ein Reserverad sind optional verfügbar.

Ein einladendes Interieur

Der Innenraum des Spring Electric verfügt über blaue Einsätze, die die Lüftungsschlitze und den zentralen Bildschirm umrahmen. Geschaltet wird über ein einfach bedienbares verchromtes Drehrad mit drei Positionen: D («Drive», vorwärts), N («Neutral», Leerlauf) und R («Return», rückwärts).

Vereinfachtes Manövrieren

Mit einem reduzierten Wendekreis von 4,8 m manövriert sich der Spring Electric problemlos durch die Stadt. Dank dreier Radargeräte am hinteren Stossfänger sowie einer Rückfahrkamera, deren Bild mit dynamischen Führungslinien auf dem Bildschirm des Multimediasystems angezeigt wird, unterstützt die optionale Einparkhilfe mit optischen und akustischen Signalen beim Parkieren.

Ein intuitives, benutzerfreundliches Multimediasystem

Die optionale Multimediaausstattung Media-Nav umfasst einen eleganten 7″-Touchscreen, ein Navigationssystem, ein DAB-Radio, Bluetooth sowie einen USB-Anschluss und ist mit Apple CarPlay und Android Auto kompatibel. Die Spracherkennung (über das Smartphone) kann mit einer Taste am Lenkrad aktiviert werden.

"<yoastmark

"<yoastmark

"<yoastmark

Ein einfacher und zuverlässiger Elektromotor

Getreu der Dacia Philosophie erweist sich der Spring Electric bei Kauf und Nutzung als gleichermassen wirtschaftlich. Zusätzlich zu seiner Reichweite von 225 km WLTP und seinem unschlagbaren Preis bietet er Einfachheit, Vielseitigkeit, Zuverlässigkeit und Robustheit.

Eine Motorisierung mit vielen Annehmlichkeiten

Der vollelektrische Antrieb von 33 kW (44 PS) ist an eine 26,8-kWh-Batterie gekoppelt. Diese Technologie basiert auf dem umfangreichen Know-how der Renault Gruppe aus zehn Jahren Erfahrung im Bereich Elektrofahrzeuge. Der Motor ist zuverlässig, robust sowie sicher und bietet einige Annehmlichkeiten: lineare Beschleunigung mit reibungslosem Gangwechsel sowie leisen und vibrationsfreien Betrieb. Der Spring Electric ist im Betrieb günstiger als ein vergleichbares Fahrzeug mit Verbrennungsmotor, denn die Strom- und Unterhaltskosten sind wesentlich geringer.

"<yoastmark

Nicht nur in der Stadt zu Hause

Der Spring Electric ist ein vollelektrisches, vielseitiges Fahrzeug. Dank erhöhter Bodenfreiheit und ausgeglichenem Fahrverhalten fühlt er sich in der Innenstadt genauso zu Hause wie auf Landstrassen. Seine zuverlässige Mechanik, seine Reichweite und sein Innenraumkomfort ermöglichen eine grosse Nutzungsvielfalt.

Einfacher Ladevorgang

Für mehr Freiheit bietet der Spring Electric eine grosse Auswahl an Lademöglichkeiten: Er kann an einer 220-V-Haushaltssteckdose geladen werden (Kabel optional), an einer Wallbox (mit dem serienmässig mitgelieferten Kabel) oder einer DC-Schnellladestation.

Die Ladedauer der Lithium-Ionen-Batterie beträgt:

  • Weniger als eine Stunde für eine Ladung von 80 % an einer 30-kW-DC-Schnellladestation
  • Unter 8 Stunden für eine Ladung von 100% an einer 3,7-kW-Wallbox
  • Unter 14 Stunden für eine Ladung von 100% an einer 2 bis 2,3-kW-Haushaltssteckdose

Praktische App

Die Gratis-App MyDacia fürs Smartphone zeigt den Batterieladestatus in Echtzeit sowie die verbleibende Reichweite in Kilometern an, ermöglicht den Start der Klimaanlage im Innenraum und die Lokalisierung des Fahrzeugs in Echtzeit. Wird der Spring Electric vernetzt, kann man sich in der App über den Ladefortschritt informieren und den Ladevorgang starten oder stoppen.

Vereinfachte Wartung

Ohne Öl und mit einer viel geringeren Anzahl beweglicher Teile als ein Verbrennungsmotor (insbesondere kein Keilriemen), ist der Elektromotor zuverlässig und günstiger in der Wartung im Vergleich zu einem Verbrennungsmotor. Der Dacia Spring Electric ist mit einer Fahrzeuggarantie von 3 Jahren oder 100 000 km und einer Batteriegarantie von 8 Jahren oder 120 000 km ausgestattet.

"<yoastmark

Dacia Spring Electric – Ein vielseitiges und praktisches Stadtfahrzeug

Der Spring Electric bietet einen kostengünstigen Zugang zur Elektromobilität. Dank seiner überschaubaren Dimensionen und seiner Reichweite bietet er vielfältige Einsatzmöglichkeiten, die den Genuss des elektrischen Fahrvergnügens ermöglichen.

Eine beruhigende Autonomie

Der Spring Electric ist leicht und kompakt. Er verfügt über eine Reichweite von 225 km im WLTP-Zyklus und von 295 km im WLTP-City-Zyklus (Zulassungszyklus, der nur den städtischen Teil des zugelassenen Zyklus umfasst). So garantiert er vielseitige Einsatzmöglichkeiten, in der Stadt ebenso wie in stadtnahen Gebieten.

Der durchschnittliche tägliche Fahrbetrieb beträgt in Europa 31 km im Segment A (Stadtautos). Davon ausgehend, müsste der Spring nur einmal pro Woche geladen werden.

Die Reichweite kann durch einen einfachen Tipp auf die ECO-Taste am Armaturenbrett um knapp 10 % verbessert werden. Die Leistungsbeschränkung auf 23 kW (anstelle von 33 kW) und die Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h machen dies möglich.

Die wahre Freude am Elektrofahrzeug

Im Fahrbetrieb bietet der Elektromotor zahlreiche Vorteile: hervorragende Beschleunigungseigenschaften (sofort verfügbares Drehmoment von 125 Nm), kein Schaltvorgang, Geräuschlosigkeit und Vibrationsfreiheit. Der elektrische Fahrspass kann ohne Einschränkung genossen werden, da der Spring Electric im Fahrbetrieb weder CO2 noch andere Schadstoffe ausstösst.

Bewegungsfreiheit

Der Elektromotor des Spring Electric bietet absolute Bewegungsfreiheit in Stadtzentren mit beschränkter Zufahrt, selbst im Fall von grenzwertüberschreitenden Luftverschmutzungswerten. In manchen Ländern gibt es Anreize für den Kauf von Elektrofahrzeugen in Form von finanziellen und/oder steuerlichen Hilfen. In zahlreichen Städten ist das Parken kostenlos.

Sicherheit an Bord

Die serienmässige Sicherheitsausstattung ist umfangreich und enthält unter anderem folgende Elemente: Geschwindigkeitsbegrenzer, ABS, ESP, elektrischen Bremskraftverteiler, sechs Airbags, Notruf (SOS-Knopf), Scheinwerferautomatik und aktiven Notbremsassistent. Dieses System ist zwischen 7 und 170 km/h aktiv und erkennt über den Radar vorne den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug (im Stillstand oder in Bewegung). Wenn eine Kollisionsgefahr erkannt wird, wird der Fahrer durch visuelle und akustische Signale gewarnt und die Leistungsfähigkeit des Bremssystems wird verstärkt, falls trotz Bremsung durch den Fahrer weiterhin die Gefahr eines Aufpralls  besteht, und sofern der Fahrer im Folgenden nicht oder nicht ausreichend bremst, greift das automatische Notbremssystem ein.

Kosteneinsparungen im Betrieb

Der Spring Electric ist kostengünstig in der Anschaffung und auch im Betrieb: Die Nutzerkosten (Total Cost of Ownership, TCO) sind geringer als die eines vergleichbaren, thermisch angetriebenen Fahrzeugs. Er bietet den niedrigsten TCO auf dem Markt (Elektrofahrzeuge und thermisch angetriebene Fahrzeuge zusammen).

Die TCO ist ein Index der gesamten Betriebskosten für ein Fahrzeug. Dieser Index wird von Fachkräften, insbesondere von Flottenmanagern, zur Kostenoptimierung eingesetzt.

Das perfekte Angebot als Antwort auf die neue Mobilität

Die Welt befindet sich aufgrund der Energiewende und des regulatorischen Umfelds im Wandel. Bedürfnisse und Lösungen in Sachen Mobilität entwickeln sich weiter. Mit dem Spring Electric bietet Dacia eine pragmatische Antwort auf den zeitgemässen Wunsch nach einer nachhaltigen, für alle erschwinglichen Mobilität.

Eine Dacia Spring Electric Version für Carsharing geeignet

In Europa beträgt die durchschnittliche Nutzungsdauer eines Fahrzeugs beim Carsharing 40 Minuten bei einer zurückgelegten Strecke von 8 km. Der Dacia Spring ist für diese Nutzung perfekt geeignet: 100 % elektrisch, einfache Handhabung, zuverlässig und sportlich. Zudem ist er dank seiner Preispositionierung vollkommen im Einklang mit dem günstigen Carsharing-Modell und den Erwartungen der Kunden.

Basierend auf der Erfahrung mit ZITY, dem von der Renault Gruppe und Ferrovial in Madrid und Paris betriebenen Carsharing-Service, hat Dacia eine spezielle Version des Spring für den Carsharing-Markt entwickelt. Sie ist für die Technologie der Anbieter vorbereitet und ermöglicht sowohl die Geolokalisierung als auch das Öffnen der Türen per Smartphone.

Diese Version ist in Weiss und Hellgrau erhältlich und verfügt über schwarze Kunstledersitze (strapazierfähiges Kunstleder, unempfindlich gegen Schmutz), Einstiegsleisten vorn und Kofferraumleiste, Fussmatten vorn und hinten, gemaserte, schwarze Türgriffe und widerstandsfähigere Aussenspiegel sowie 14″-Flexwheel-Räder. Im Innenraum sieht der Fahrer dank der Smartphone-Replikation (Apple Car Play und Android Auto) die Umgebung seines Carsharing-Betreibers auf dem Bildschirm des Fahrzeugs. Er verfügt auch über ein Navigationssystem und Einparkhilfen (Rückfahrkamera und Radar hinten).

Die Renault Gruppe und die neue Mobilität

Angesichts von Umweltproblemen, der Reduzierung der Verkehrsüberlastung in Städten sowie der Erschwinglichkeit der Mobilität ist die Renault Gruppe ein kompetenter Partner für öffentliche und private Akteure. Das zu 100 % elektrische Angebot der Renault Gruppe entspricht absolut dem Wandel von urbanen Gebräuchen und Bedürfnissen.

Die gemeinsam genutzte Elektromobilität beläuft sich aktuell auf 15 000 in Europa im Verkehr befindlichen, zu 100 % elektrischen Fahrzeugen. Dieser Trend zeigt ein starkes Wachstum.

Mit knapp 9 000 ZOE und Twizy, die verschiedenen Carsharing-Organisationen angegliedert sind, ist die Renault Gruppe derzeit Marktführerin im Bereich elektrisches Carsharing in Europa und in den meisten europäischen Hauptstädten vertreten.

  • Als Betreiber: Die Renault Gruppe hat im Jahr 2017 in Zusammenarbeit mit Ferrovial, einer spanischen Unternehmensgruppe mit Schwerpunkt auf Services und Infrastrukturen, den Carsharing-Service ZITY in Madrid gestartet. Dieser zählt heute mehr als 360 000 aktive Kunden. Vor dem Sommer 2020 wurde dieser Carsharing-Service in Selbstbedienung mit einer Flotte von 500 Renault ZOE auf die Pariser Region ausgeweitet. Drei Monate nach der Markteinführung nutzen bereits mehr als 22 000 Personen diesen Service.
  • Als Partner von Carsharing-Anbietern in etwa 20 Grossstädten in Europa und Lateinamerika: Green Mobility in sechs Städten in Dänemark, Schweden und Belgien, Fetch in Amsterdam oder Totem Mobi, ein Carsharing-Angebot mit dem Modell Renault Twizy in Marseille und Montpellier (Frankreich).

Nutzfahrzeug Cargo

Der Spring Electric Cargo richtet sich an Profis. Die Rückbank ist dem Laderaum gewichen, der Boden und die inneren Radkästen sind mit einer Auskleidung aus Kunststoff bedeckt. Er verfügt über vier Verzurrösen, und ein Laderaumtrenngitter separiert die Passagiere auf den Vordersitzen vom Laderaum. Die Laderaumlänge dieser speziellen Version beträgt 1 033 mm, bei einem Volumen von 800 l und einer Nutzlast von 325 kg.

Der Spring Electric Cargo ist mit weisser Karosserie erhältlich. Seine Serienausstattung umfasst die manuelle Klimaanlage, das Radio (mit Bluetooth, den USB-Port und die Vorbereitung für eine Telefonhalterung), Stoffsitze, schwarz gemaserte Türaussengriffe und Aussenspiegel sowie 14″-Stahlräder mit «normalen» Radzierblenden. Aus Gründen der Gewichtsoptimierung besitzt diese Version kein Reserverad.

Technische Daten

Dacia Spring technische Daten

Dacia Spring technische Daten

Bildergalerie

Teilen auf:

Weitere Artikel



Kommentar hinterlassen zu "Dacia Spring Electric – Die Revolution!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Das Zeitlimit ist abgelaufen, bitte erneuern Sie das CAPTCHA.