Der erste SUV für alle von uns – Opel Grandland X 2017

Opel Grandland X

Sursee, 27. September 2017 – Wir sind stolz den ersten Opel Grandland X 2017 in Frankfurt am Main probe gefahren zu haben. Das umfassende Paket zu diesem Preis liess uns den Titel zu diesem Artikel entwickeln. Denn der Grandland X von Opel ist von der Ausstattung, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis ein Auto das viele Käufer anspricht. Die Preise beginnen bei 23’800 CHF und bieten in dieser Klasse bereits eine umfassende Ausstattung. Um nur einige zu nennen – LED-Tagfahrlicht, LED-Rückleuchten, kamerabasierter Spurassistent, Verkehrsschilder­erkennung, intelligenter Geschwindigkeitsregler, Berg-Anfahr-Assistent, Radio R 4.0 mit Freisprecheinrichtung via Bluetooth-Schnittstelle, Klimaanlage mit Partikel- und Geruchsfilter, Komfortsitze mit zahlreichen Einstellmöglichkeiten sowie eine 40:60 umklappbare Rücksitzlehne.

Weiterhin gibt es folgende Ausstattungspakete ENJOY ab 28’950 CHF, EXCELLENCE ab 32’350 CHF und dem Paket ULTIMATE ab 35’700 CHF in dem dann schon das neue Adaptive Fahrlicht AFL mit LED Technologie verbaut ist. Die Preise liegen für die Austattung und Qualität in einem Bereich, den sich eine sehr grosse Käufergruppe leisten kann ohne Abstriche bei der Ausstattung und Qualität hinnehmen zu müssen. Deswegen „für alle von uns“ – was die Zielsetzung von Opel genau trifft. Neben dem Crossland X und dem Mokka X schliesst der Grandland X die Serie X bei Opel nach oben ab.

„Der Opel Grandland X wird eine grosse Käuferschicht ansprechen, ihre Wünsche erfüllen und ein Verkaufsschlager für Opel werden.“ Gordian Hense

 

Summary und Argumente

  • Grosser, vollständiger SUV im tollen, dynamischen Design
  • Die Anmutung entspricht der von teureren Fahrzeugen
  • Individuelle Farben Design – Dach und Karosse unterschiedlich
  • Leichte, sparsame und agile Motoren
  • Grosszügiger Innenraum mit grosser Ladefläche
  • Europäische passende Aussenmasse
  • Grosszügige Ausstattung bereits im Basis-Model
  • Innenraum aus hochwertigen Materialien und Verarbeitung
  • Gefälliges, praktisches und schönes Design im Innenraum
  • Grosses Glass-Sonnendach als Option
  • Gut gedämpfter Innenraum – Motor und Fahrgeräusche kaum hörbar
  • Heckklappen-Automatic

Stark wachsende Nachfrage nach SUV werden bedient

SUV’s sind die am stärksten gekauften und nachgefragten Fahrzeugtypen bei den PKW’s. Das liegt wohl daran, dass sie alles vereinen, was man im Alltag benötigt und man zugleich noch Spass beim Fahren haben kann. Opel hat mit dem Grandland X genau zur richtigen Zeit einen grossen Wurf in diesem Segment geschaffen. Obwohl der Grandland X technisch auf der gleichen Platform wie der Peugeot 3008 aufgebaut ist, kostet die Basis-Version des Opel rund 4’000 CHF weniger als der vergleichbare Peugeot. Im High-End Bereich liegen die Preise sogar um fast 13’000 CHF auseinander (GT/ULTIMATE). Zugegeben, der Peugeot kommt mit einer grösseren Motorisierung daher. Trotzdem ist dieser Preisunterschied bemerkenswert und wird seinen Ausschlag bei der Kaufentscheidung finden.

Motorisierung und Fahrgefühl

Der Opel Grandland X wird derzeit mit zwei Motoren ausgeliefert. Einem 1.2 Liter Benziner mit 130 PS und einem 1.6 Liter Diesel mit 120 PS. Beide haben eine Start/Sop-Automatik. Beide gibt es wahlweise mit einem 6-Gang Schalt- oder Automatikgetriebe und Verbrauchen nur (im Schnitt) 5.4 Liter Benzin bzw. 4.8 Liter Diesel auf 100 km. Nach unserer Probefahrt können wir sagen, dass das Fahrzeug damit nicht untermotorisiert ist. Im Gegenteil. Beide Motoren sind sehr lauf- und drehfreudig und lassen ein agiles Fahrverhalten mit dem Auto zu. Trotzdem soll Anfang 2018 noch ein Model mit einem 180 PS starken Motor ergänzt werden.

  • Der 1.2 Vollaluminium-Benzindirekteinspritzer mit Turbo entwickelt 96 kW/130 PS und generiert ein maximales Drehmoment von kräftigen 230 Newtonmeter bereits bei 1‘750 min-1 (Benzinverbrauch im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) innerorts kombiniert 5,5-5,1 l/100 km, 127-117 g/km CO2).
  • Der 1,6-Liter-Diesel mit 88 kW/120 PS stellt ebenfalls bereits bei 1‘750 min-1 300 Newtonmeter maximales Drehmoment zur Verfügung (Dieselverbrauch im NEFZ kombiniert 4,6-4,0 l/100 km, 118-104 g/km CO2).
  • Für Kunden, die nach noch mehr Leistung verlangen, erweitert Opel bereits in Kürze das Grandland X-Antriebsportfolio, unter anderem um einen Top-Diesel.
  • Darüber hinaus wird eine neue Achtstufen-Automatik das Angebot bereichern.

So dynamisch, wie der neue Opel Grandland X aussieht, fährt er sich auch. Denn er bietet vor allem Eines: sicheren Fahrspass zu jeder Jahreszeit und auf jedem Untergrund. Verantwortlich dafür ist auch die optional erhältliche elektronische Traktionskontrolle Grip Control, die für besten Grip in verschiedenen Fahrsituationen sorgt. Dabei kann der Fahrer aus fünf Modi wählen. Das System passt dann die Kraftverteilung an die Vorderräder an, lässt gegebenenfalls Schlupf zu, verändert die Schaltpunkte beim Automatikgetriebe sowie die Kennlinie des Gaspedals. Damit sind beste Traktion und stabiles Fahrverhalten gewährleistet, egal ob der Grandland X gerade auf Schnee, Matsch, Sand oder regennasser Fahrbahn unterwegs ist.

Darüber hinaus verfügt der Grandland X über ein erstklassiges Portfolio an hochmodernen Assistenzsystemen, das die Fahrt entspannter macht: Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung sowie Fussgängererkennung, Müdigkeitsalarm, automatischer Parkassistent und 360-Grad-Rundum-Kamera sind nur einige Highlights. Optionale Systeme wie der automatische Geschwindigkeitsregler mit Stopp-Funktion, der das Fahrtempo und den gewählten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält, bei Bedarf bis zum Stillstand abbremst und wieder beschleunigt, erhöhen die Sicherheit weiter.

In Sachen Lichttechnologie erfüllt Opel erneut seinen Führungsanspruch und rüstet den Grandland X auf Wunsch mit stadionhellem Fahrlicht dank adaptiver Voll-LED-Scheinwerfer (AFL LED-Licht) aus. Funktionen wie in die Hauptscheinwerfer integriertes Kurvenlicht, Fernlichtassistent und automatische Leuchtweitenregulierung erhellen situations- und umgebungsgerecht die Strecke.

Doch nicht nur die optional erhältliche elektronische Traktionskontrolle Grip Control und die zahlreichen Fahrerassistenz-Systeme, auch die quicklebendigen Motoren sorgen für Fahrspass mit dem Grandland X. Zum Start können die Kunden zunächst aus zwei Motorisierungen wählen, die mit vorbildlichen CO2-Werten glänzen. Beide Triebwerke sind mit modernem Sechsgang-Schaltgetriebe oder reibungsoptimierter Sechsstufen-Automatik kombinierbar und verfügen serienmässig über Start/Stop System.

 

Komfort und Platzangebot

Neben lebendigen Fahrleistungen tragen auch das elegante Styling, der hochwertig verarbeitete und komfortable Innenraum sowie die umfassende Infotainment-Technologie zur Wohlfühl-Atmosphäre bei.

Als ganz lässiges SUV zeigt der neue Opel Grandland X auf 4‘477 Millimetern Länge, 1‘906 Millimetern Breite (mit eingeklappten Aussenspiegeln) und einer Höhe von 1‘609 Millimetern aus jedem Blickwinkel seine sportliche Präsenz. An der Front dominiert oberhalb der Schutzelemente der Grill mit dem zentralen Opel-Blitz. Die vom Markenzeichen ausgehenden Chromflügel ziehen sich sanft nach aussen zu den schlanken Scheinwerfern mit dem LED-Doppelschwingen-Motiv. Das streckt die Fahrzeugfront in die Breite und verleiht dem Grandland X einen kraftvollen, festen Stand. Die Motorhaube wird durch die Opel-typische Bügelfalte bestimmt – Ausdruck der Opel-Designphilosophie aus skulpturaler Formgebung und deutscher Präzision.

Die attraktive Kombination aus rauem SUV-Look und eleganten Linien setzt sich in der Seitenansicht fort. Muskulös modellierte Radhäuser und die Schutzverkleidung im unteren Karosseriebereich geben dem Grandland X echten Offroad-Appeal. Im Kontrast dazu weisen klare Linien in den Türen, darunter die weiterentwickelte, angedeutete Sichel, den neuen Grandland X als Familienmitglied von Opel aus. Eine Extra-Portion Individualität gibt’s dank der auf Wunsch erhältlichen Zweifarb-Lackierung, bei der das optisch „schwebende“ Dach kontrastierend in Schwarz glänzt. Der fliessende Verlauf zur restlichen Karosserie wird zusätzlich durch die optisch „durchbrochene“ C Säule betont. Sie schafft zugleich die dynamische Verbindung zum Heck. In der Rückansicht zeigt der Grandland X bis ins kleinste Detail, was wahres SUV-Design bedeutet: Breiter Stand, ein silberfarbiger Unterfahrschutz mit integrierten Endrohren links und rechts, darüber Schutzverkleidungen und schmale LED-Rückleuchten unterstreichen den sportlich-muskulösen Charakter des Newcomers.

Die hohe Qualität setzt sich im Innenraum fort: Instrumententafel und Mittelkonsole inklusive Touchscreen sind klar gegliedert und horizontal auf den Fahrer ausgerichtet. Für den schnellen und intuitiven Zugriff weist die Mittelkonsole von oben nach unten in drei Reihen angeordnete Kontrollzentren für Infotainment, Klimatisierung und Chassis auf. Die Interieur-Oberflächen sind haptisch hochwertig, so dass sich Fahrer und Passagiere auf allen Plätzen wohlfühlen. Sie profitieren dabei von einer SUV-typisch erhöhten Sitzposition, die Ein- und Ausstieg erleichtert sowie eine bessere Übersicht ermöglicht. Einen lichtdurchfluteten Innenraum und beste Aussichten nach oben garantiert das bestellbare Panorama-Glassonnendach. Wie bei Opel gewohnt, sorgen die optional erhältlichen AGR-zertifizierten Ergonomie-Sitze (Aktion Gesunder Rücken e.V.) für ausgewiesenen Komfort. Dazu gibt es Lenkradheizung sowie beheizbare Front- und Fondsitze.

Der lange Radstand von 2‘675 Millimetern unterstützt ebenfalls das luftige Innenraum-Feeling und sorgt dafür, dass das Kompaktklasse-SUV für bis zu fünf Personen überaus geräumig ausfällt. Dazu kommt ein Kofferraum, der mit 514 bis maximal 1‘652 Liter Ladevolumen viel Platz für Gepäck und Sportausrüstung bereithält. Damit kann sich der Grandland X sogar mit äusserst geräumigen Kompaktklasse-Kombis messen. Der Zugriff auf das Gepäckabteil fällt dabei – je nach Ausstattungsvariante – überaus komfortabel aus. So genügt ein Fusskick, und die sensorgesteuerte Heckklappe öffnet und schliesst sich automatisch.

Bestens vernetzt sind Grandland X-Fahrer und Passagiere in typischer Opel-Manier mit der jüngsten Generation von Android Auto und Apple CarPlay kompatiblen IntelliLink-Systemen und dem persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar mit neuen Dienstleistungen wie der Hotelreservierung und der Parkplatzsuche . Ausserdem kann das eigene Smartphone induktiv, sprich kabellos aufgeladen werden. Für Musikfans, die höchsten Klanggenuss erleben möchten, ist ein Denon-Premium-Sound-System mit acht Lautsprechern und Subwoofer im Angebot.

Die Highlights zusammen gefasst

  • Design:
    • Attraktive Kombination aus lässigem SUV-Look und eleganten Linien.
    • Vom Opel-Blitz ausgehende Chromflügel ziehen sich sanft nach aussen zu den schlanken Scheinwerfern mit LED-Doppelschwingen-Motiv; was dem GrandlandX einen kraftvollen, festen Stand verleiht.
    • Robustes Styling und Offroad-Appeal spiegeln sich im unteren Karosseriebereich in der vorderen Schutzverkleidung, den muskulös modellierten Radhäusern sowie in der Seiten- und Heckansicht wider.
    • Markante schwarze Einsätze mit serienmässigen Chromakzenten links und rechts oberhalb der Nebelscheinwerfer lassen die Grandland X-Front noch breiter erscheinen.
    • Zum Heck hin bogenförmig abfallende Dachlinie mit visuell „durchbrochener“ C‑Säule sowie eine von vorne nach hinten verlaufende kraftvolle und nach innen gerichtete Wölbung im unteren Türbereich.
    • In der Heckansicht unterstreichen die schnittigen C‑Säulen, das optisch „schwebende“ Dach und schlanke LED-Rückleuchten den sportlich-dynamischen Charakter des Grandland X.
    • Das stilvolle und ergonomisch gestaltete Cockpit ist klar gegliedert, mit auf den Fahrer ausgerichteter Instrumententafel und Mittelkonsole; Oberflächen und Dekore sind haptisch hochwertig.
    • Auf Wunsch beste Aussichten mit grossem Panorama-Glassonnendach oder Zweifarb-Lackierung mit schwarz kontrastierendem Dach.
  • Technologien, Assistenzsysteme und Komfort:
    • Innovative AFL LED-Scheinwerfer mit sieben Modi (Landstrassenlicht, Autobahnlicht, Stadt-/Fussgängerlicht, Abbiegelicht, Schlechtwetter-Licht, dynamisches Kurvenlicht und Fernlicht-Assistent)
    • Elektronische Traktionskontrolle Grip Control mit fünf Modi
    • Opel-Frontkamera als Basis für Systeme wie Verkehrsschilderkennung und Spurassistent
    • Automatischer Geschwindigkeitsregler mit Geschwindigkeitsbegrenzer
    • Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fussgänger-Erkennung
    • Müdigkeitserkennung ermahnt den Fahrer zur Pause, falls sein Fahrstil auf Übermüdung schliessen lässt
    • Ultraschallbasierter Toter-Winkel-Warner zeigt sich seitlich neben dem Auto bewegende Fahrzeuge an; er warnt mit Lichtsymbol im jeweiligen Aussenspiegel
    • Panorama-Rückfahrkamera mit 180-Grad-Sichtwinkel nach hinten oder 360‑Grad-Kamera für Rundum-Blick aus der Vogelperspektive
    • Automatischer Parkassistent identifiziert geeignete Längs- und Querparklücken und lenkt das Auto selbsttätig ein; der Fahrer muss nur noch schalten und die Pedale bedienen
    • Schlüsselloses Schliess- und Startsystem „Keyless Open & Start“
    • Beheizbare Windschutzscheibe, beheizbares Lenkrad, Sitzheizung vorne und hinten
    • Pfützen-Licht an den Aussenspiegeln beleuchtet den Boden
    • AGR-Ergonomie-Sitze vorn (Aktion Gesunder Rücken e.V.)
    • Sensorgesteuerte Heckklappe öffnet und schliesst ganz einfach per Fusskick unter den hinteren Stossfänger
    • Persönlicher Online- und Service-Assistent Opel OnStar und neue Services wie Hotelbuchung und Parkplatzsuche
    • Jüngste Apple CarPlay- und Android Auto-kompatible IntelliLink-Infotainment-Generation mit bis zu acht Zoll grossem Farb-Touchscreen
    • Induktive Smartphone-Lademöglichkeit per Wireless Charging

Unser Fazit

Wie schon eingangs geschrieben, glauben wir, dass Opel mit dem Grandland X ein grosser Wurf gelungen ist. Er spricht eine sehr grosse Zielgruppe an, erfüllt die meisten dort vorhandenen Wünsche und ist dazu noch preisgünstig. Wir konnten kein ernsthaftes Manko, sogar nicht mal kleinere Probleme feststellen, die einen Kauf verhindern sollten. Oberflächlich denkt man, der Wagen ist mit den Motoren untermotorisiert, eine Probefahrt wird jedoch jeden eines Besseren belehren. Reinsetzen, sich wohlfühlen und fahren. Wenn es den dann noch elektrisch geben wird, ist die Zukunft gesichert.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf Opel/Grandland X.

About the Author

Gordian Hense
Gordian Hense, Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH) war lange Jahre in der Deutschen Automobilindustrie tätig und beschäftigt sich seit dem mit diesem Thema. Neben Fahrzeugen aller Art begeistern ihn auch die Themen Software, Internet, Online-Marketing, Politik, Wirtschaft und Gesundheit.

Be the first to comment on "Der erste SUV für alle von uns – Opel Grandland X 2017"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*


Das Zeitlimit ist abgelaufen, bitte erneuern Sie das CAPTCHA.